Wet-Picture Nr.3

Der zweite Mittwoch im Oktober steht im Zeichen von Barbaras Projekt.

Nachdem es nun schon den dritten Tag in Folge regnet, denke ich, dass dieses Foto ganz passend ist. Da stehen Leute im “Regen” und brauchen doch tatsächlich keinen Schirm. Vorausgesetzt, sie bleiben auch schön auf ihren Plätzen stehen.

Wo das Foto aufgenommen wurde und wie das ganze Wasserspiel aussieht, ist auf dem nächsten Bild sicher gut zu erkennen.

Im Hintergrund ist das Rote Rathaus in Berlin zu sehen. Ob es das Wasserspiel auch in diesem Jahr wieder gibt, weiß ich allerdings nicht.

Auf dem nächsten Bild ist die Funktionsweise gut zu erkennen. Die einzelnden Wasserwände werden nach und nach zugeschaltet, so dass man Zeit genug hat, sich auf die Stellen dazwischen zu stellen. Lustig war es sicher an etwas windigen Tagen ;-)

About these ads
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Wet-Picture Nr.3

  1. fudelchen schreibt:

    Das ist ja fast schon Zauberei.
    Gefällt mir gut !!!

    GLG Marianne ♥

  2. Eva schreibt:

    Schönes Spielzeug für große Kinder. ;-) An richtig heißen Tagen macht das bestimmt noch mehr Spaß.
    Schön beobachtet – gefällt mir sehr gut, Dein Foto. Lieben Gruß Eva

    • Elvira schreibt:

      Ja, da hatte man nicht das Gefühl, verbotenerweise auf einem Spielplatz zu sein, der eine Altersbeschränkung von max. 12 Jahren hat ;-)
      (Wobei ich ja nun endlich wieder spielplatzschaukeln darf – mit Enkelkind!)
      Liebe Grüße,
      Elvira

      • Eva schreibt:

        Der Weg zur hiesigen Grundschule führt an einem Brunnen in kindgerechter Höhe vorbei. Das lädt nach Schulschluss wunderbar zum Zeitvertrödeln ein. Kleine Hände an der Wasserdüse lenken dann den Wasserstrahl in alle Himmelsrichtungen – so spritzt man sich gegenseitig nass … sehr zur Freude der Kids und der zuhause wartenden Erziehungsberechtigten.
        In Berlin ist anscheinend alles ein wenig größer … auch die Kinder … ;-)

        Genieß Du die wiedergewonnene Spielplatzschaukelzeit, sie geht so schnell vorbei.

  3. woga schreibt:

    Klasse Idee und stark gemacht.
    Schöne Aufnahmen.
    Was passiert wohl wenn man einen darin kennt und ruft ;-) ob der dann so ganz gedankenlos rauskommt ??? “hihih” stell ich mir grade so vor.
    Liebe Grüße
    Wolfgang

    • Elvira schreibt:

      Ich könnte mir schon vorstellen, dass der eine oder andere ganz spontan dem Ruf folgen würde. Vielleicht nicht durch das Wasser hindurch, aber nicht darauf achtend, dass es vielleicht just in dem Moment zu sprudeln anfangen könnte, wo es eben noch ganz trocken war.
      Danke für den netten Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Elvira

  4. Barbara schreibt:

    Na das ist ja ein tolles Spielzeug. Da wär ich sicherlich auch reingegangen und bei meinem Glück hätt der wind feste gepustet um alle zum lachen zu bringen ;-) Vielen Dabk für den schönen Beitrag, mit herzlichen Grüßen Barbara

    • Elvira schreibt:

      Bei wechselnden Winden hätte es alle getroffen – aber das macht ja auch den Reiz aus, nicht wahr? Dieses klitzekleine Restrisiko: Schaff ich es gerade noch rein? Ach, du meine Güte! Von der Seite kommt ja der Wind! Zu spät!

  5. Frau Momo schreibt:

    Schade, als wir am Roten Rathaus standen, war das Ding aus… Aber es war ja auch Demo :-)

    • Elvira schreibt:

      Ich habe mir da so ganz andere Gedanken macht, neben den Spaß, den ich mit meinem Sohn dort hatte. So manche Leute im RoRa hätten eine Abkühlung sicher mal nötig, um wieder klar denken zu können. Aber ich habe mir auch vorgestellt, wie die an den Fenstern stehn und sich denken: Klappt doch wie seit Jahrtausenden – Brot und Spiele. Und dabei übersehen, dass sie selbst nichts weiter als Marionetten sind, mit denen meisterlich gespielt wird.
      Spaßig war es aber wirklich. Zumal man nie so genau wusste, on man es jetzt noch trocken in den Innenraum schafft, bevor die Wand aus Wasser sich aufbaut.

  6. dirgni1935 schreibt:

    Das ist ja eine witzige Idee, in der Tat, Spiel”wiese” für Erwachsene. Super Fotos. LG. Ingrid

  7. NixZen schreibt:

    die muste nicht pixeln, ist ja redaktionell

  8. rosix1955 schreibt:

    Hallo Elvira,
    genau so ein Wasserspiel habe ich neulich in Berlin gesehen, als ich aus Sea Life Berlin kam. Dort war es in einer überdachten Passage, also windgeschützt. Die Düsen gingen mal an und auch wieder aus. Die Kinder machten sich einen Spaß daraus schnell in die Mitte des Vierecks zu hüpfen, ehe es wieder losging. Du hast eine tolle Aufnahme von den Leuten hinter der Wasserwand gemacht.
    Liebe Grüße Rosi

    • Elvira schreibt:

      Der in der Mitte ist mein Sohn – die anderen, vermute ich, Touristen. Aber manchmal spielen wir auch Touris, macht Spaß!
      Liebe Grüße,Elvira

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s