Flying Geese

Meinen allerersten Beutel wollte ich eigentlich nur zum Aufbewahren meiner diversen Lineale und der Schneidematte nähen. Er sollte dementsprechend groß werden. Außerdem wollte ich aus meinem Lieblingsbuch „Das große Handbuch Quilten&Patchen von Katherine Guerrier“ die Schnelltechnik für die fliegenden Gänse ausprobieren. Da dieser Beutel ganz am Anfang meiner Patchkarriere entstand, wollte ich keine teuren Stoffe kaufen. Ich habe auf dem Markt am Maybachufer Bettbezugsstoff erworben. Der kostete zwar nur 2,00€ pro Meter, ließ sich aber scheußlich verarbeiten.

Mit dem Ergebnis war ich dann aber so zufrieden, dass meine Arbeitsmaterialien immer noch auf einen geeigneten textilen Schutz warten, da ich den beutel sehr gerne für Einkäufe verwende.

Entstanden ist der Beutel im Juni 2009, er ist maschinengenäht und handgequiltet.

Dieser Beitrag wurde unter Beutel und Taschen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.