Samplern und Quilten

Im Juni 2009 wurde ich krank. Ich hatte eine schlimme Erkältung mit Fieber. Zu der Zeit fanden zwei Geburtstagsfeiern statt, auf die ich mich schon riesig gefreut hatte. Karlchen war in der Hundepension angemeldet und unser Zimmer im Spreewald (für eine der Feiern) reserviert. Was sollten wir tun? Damit ich mich in Ruhe auskurieren konnte (ich war auch krankgeschrieben), gab mein Mann den Hund in der Pension ab und fuhr alleine los. Erst in den Spreewald, dann zur nächsten Feier in den Fläming.

Und ich? Lesen strengte mich zu sehr an und Fernsehen ist nicht so meine Welt. Also blätterte ich durch mein Lieblingsbuch (damals allerdings auch das einzige Buch in der Art, das ich besaß). In diesem Buch wird genau erklärt, wie die verschiedensten Blöcke hergestellt werden. Ich stand ja noch ganz am Anfang meines neuen Hobbys, gerade mal einen guten Monat nähte ich, und war wild auf das nächste Projekt. Also beschloss ich, einen Sampler für mein Zimmer zu nähen. Ich dachte mir, dass ich ja jederzeit aufhören könnte, wenn es zu anstrengend wird. Aber so kleine Blöcke dürften ja wohl nicht zu schwierig sein! Dachte ich!

Als erstes durchforstete ich mein Stoffregal. Es hatten sich schon beachtliche Stoffstapel gebildet, da ich in der Stickwerkstatt recht oft Scraps und Fat Quater gekauft hatte. Auch bei Hueco hatte ich schon meterweise Stoffe für die Zukunft erstanden. Einfach so, weil sie mir gefielen.

DSC04508 DSC04507

 

Als nächstes suchte ich mir Blöcke aus, von denen ich dachte, dass sie nicht zu schwierig sind. Dann musste ich mich für eine Blockgröße entscheiden. Bis dahin war alles noch einfach. Doch dann hätte ich die Maße errechnen müssen. Mit meiner Matschbirne ging das nicht. Ich hatte mir kurz davor große karierte Papierbögen zugelegt. Auf diese übertrug ich die Muster in Originalgröße. So musste ich nur noch die Nahtzugaben hinzufügen. Das liest sich jetzt hier so einfach. War es aber nicht! Heute bin ich schlauer! Aber ich schiebe es mal auf meine Krankheit, dass die ersten Zuschnitte etwas daneben gingen.

Hier nun einige meiner Blöcke:

 

Meiner Unerfahrenheit und dem Fieber seien die kleinen Fehler beim Zusammennähen geschuldet. Aber ansonsten schmückt der Sampler mein Zimmer außerordentlich!

 

 

 

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Wandquilts abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.