Wie kommen die Fische da an die Wand?

Seit über 30 Jahren ist mein Mann Aquarianer. Also nicht so einer, der andauernd zu den verschiedensten Fischbörsen unterwegs ist oder der Vereinsmeierei frönt (nichts gegen Vereine!), sondern eher der stille Liebhaber. Es fing mit einem 60l-Becken an und hörte bei einem 400l-Becken auf. Es gab Zeiten, da wurden aus den Zimmern unserer Wohnung Kontinente. Afrikabecken im Schlafzimmer, asiatische Fische imKinderzimmer, Amerika im Wohnzimmer. Vor dem Kauf jedes Fisches und jeder Pflanze wurden Bücher gewälzt. Wenn schon Tiere in Gefangenschaft, dann aber auch so naturalistisch wie möglich. Wildfänge waren natürlich tabu!

Leider zeigte sich in der Aquaristik  die gleiche bedauerliche  Folge wie bei der Zucht anderer Tiere. Die Fische waren zum Teil stark überzüchtet, was sich durch gehäufte Deformationen und kürzere Lebenserwartung zeigte. Das minderte natürlich die Freude an diesem schönen Hobby. Nach und nach wurden die Aquarien weniger. Vor fünf Jahren gaben wir auch das große Becken auf. Es steht heute in einer Schule. Da ich weiß, wie schwer meinem Mann dieser Schritt fiel, nähte ich ihm eine einzigartige, extrem pflegeleichte Unterwasserwelt.

 

Der Fischquilt ist mit der Maschine genäht und handgequiltet

Werbeanzeigen
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Wandquilts abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.