Küchenutensilo

Am Anfang meiner Nähkarriere wollte ich auch mal etwas für Jens und Alexandra nähen.  Ich versuchte mich an einem Utensilo, da sie in ihrer Küche etwas für eine freie Wand suchten. Fast verzweifelt wäre ich am Binding. Es wollte einfach nicht ansehnlich um die Ecken. Erst später habe ich kapiert, wie einfach das gehen kann.

Schnell noch passende Topflappen genäht:

Nicht lange Zeit danach gefiel mir unsere Küchntür nicht mehr, sie erschien mir so nackt. Also schnell zu Hüco gefahren und neuen Stoff gekauft für unser Utensilo:

Die Taschen bieten Platz für ausgeschnittene Rezepte,  Gebrauchsanweisungen, Kassenzettel – eben alles, was man nicht sofort wegsortiren kann (oder will)

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Topf,Tisch und Gastlichkeit, Utensilo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Küchenutensilo

  1. Margarethe schreibt:

    Ganz toller Stoff. Kleine Behältnisse für kleinen Krimskrams, den man absolut nicht sofort wegwerfen kann, baucht man ja immer ;)). LG Margarethe

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Allerdings gerät das, was man „kurzfristig“ hier deponieren will, weil es gerade kein anderes Plätzchen gibt, schnell in Vergesenheit. Dafür ist dann die Überraschung um so größer, wenn man mal alles rauskramt – und das meiste (Rezepte, Gesundheitsratschläge, ein interessanter Link, ein augeschnittenes Strickmuster u.ä.)wieder in die Taschen zurücklegt.

      Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s