Gestiefelter Kater und anderes Getier, Teil1

Ich habe auf der Insel seltenes Getier gefunden und fotografisch festgehalten. Beim nächsten Mal werde ich dann mal alle Hunde – auf jeden Kanaren kommen grobgeschätzt zwei Hunde – und die vielen Katzen fotografieren. Ein Paradies für Hunde ist es hier wahrlich nicht, aber die Kanaren lieben zuallererst ihre Kinder und dann kommen gleich die Hunde. Wobei ich in diesem Fall nicht weiß, ob das wahre Hundeliebe ist. Aber das wäre ein anderes Thema.

Nun zu dem  Getier der anderen Art:

Beginnen möchte ich mit diesem etwas gierig dreinblickenden Vogel. Schaut er nicht so, als wäre sein  sehnlichster Wunsch, dass doch bitte endlich mal jemand dieses Verbotsschild missachtet?

Der nächste Vogel kann sicher eine Menge erzählen. Schließlich werden die Menschen, die er täglich befördert, bestimmt den einen oder anderen Spaß gemacht haben:

Während er doch ziemlich versteinert wirkt:

Hunde haben hier überall ihre Spuren hinterlassen. Auf einem Spielplatz:

oder als Rest einer Hunderennanlage:

Es schellt – er bellt? Er sicher nicht:

Diese beiden habe ich in einem Garten gefunden:

Im Botanischen Garten stand dieser Geselle in einem Beet:

Zwei fleißige Helfer:

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s