bilder

alles was bleibt

sind bilder

 

vor der schrift

bilder an höhlenwänden

alltag und gefühle

überlebenskampf

geschichten

auf fels gebannt

 

gemälde

auf leinwand und papier

zeugnisse von eitelkeit

glaube

weltanschauung

philosophie

 

liebe und hass

unter farbschichten verborgen

festgehalten im moment

vor jahren

jahrzehnten

jahrhunderten

verewigt für alle zeit

 

nicht in museen

galerien

an wänden gehangen

 

erworben von sammlern

als reichtum gehortet

egoistisch verborgen

 

bilder eines lebens

aller leben

aller zeiten

fest verankert

in der seele

 

ein blick

in die höhle

an die wand

auf die zeichnung

eines kindes

 

und wir erkennen uns

 

die bilder

in unserem kopf

reale

phantastische

bunt

oder

schwarzweiß

eine farbe

für jedes gefühl

zwischentöne

ambivalenzen

 

ein atelier ohnegleichen

 

© Elvira V.

bilderbild

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu bilder

  1. kreadiv schreibt:

    Brillante
    Ideen
    Luftig
    Diskret
    Erlebt
    Reflektiert

    Gefällt mir

  2. Gudrun schreibt:

    Liebe Elvira,
    ich habe alle Bilder meiner Kinder aufgehoben. Jedes erzählt eine kleine Geschichte. Von sehr vielem habe ich mich schon getrennt in meinem Leben. Die Bilder werden immer bei mir bleiben. Immer.

    Liebe Grüße und vielen Dank für deine Zeilen

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Du meinst jetzt gemalte Bilder? Ich habe auch zwei Schuber voll mit Malereien der Kinder. Ich denke, dass die beiden, wenn sie einmal meinen Nachlass sortieren müssen, davon begeistert sein werden. So wie sie es von einigen ausgewählten Schulheften mit Aufsätzen oder angefangenen Reisetagebüchern (na, ja, eher Heften) sind. Mit 28 und 32 Jahren und eigenen Kindern sind sie jetzt wieder sehr daran interessiert.
      Ich kenne aber auch Menschen, die nichts aufgehoben haben oder heben, die nennen das dann „entmüllen“. Zwar versuche auch ich, mich von Ballast zu befreien, aber in einigen Dingen stecken einfach so viele Erinnerungen, die zwar auch so vorhanden sind, aber durch das Ansehen oder in die Hand nehmen, erst so richtig aktiviert werden.
      Liebe Grüße,
      Elvira

      Gefällt mir

  3. Himmelhoch schreibt:

    Leider kann ich deine wunderbaren Worte nicht so richtig würdigen, erstens weil ich wegen der beiden Kleinbesucher hundemüde bin und zweitens, weil die Ärztin in ihrer „Therapie“ offensichtlich wilde Sau mit mir spielt. Schlechter könnte es mir auch gehen ohne Arztbesuch, da müsste ich mich nicht durch Spritzen und so durchquälen.
    Ich glaube, ich stehe mit der Medizin momentan auf Kriegsfuß.
    Ganz, ganz müde Grüße von Clara

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s