Eingemottet

Ich hatte zu Weihnachten und einigen vorweihnachtlichen Geburtstagen Schwiegertöchter, Freundinnen und Nachbarn mit Beutel beschenkt. Da ich so in Fahrt war, hatte ich Anfang des Jahres sechs weitere Beutel genäht, nachdem die Nachbarin einer Freundin Interesse bekundet hatte. Ich hatte sie hier ja schon vorgestellt – die Beutel, nicht die Nachbarin ;-).

Leider zog die Frau dann  Plastiktüten vor. Die Beutel waren ihr wohl doch zu teuer. Allerdings kaufte meine Freundin mir noch einen ab.

Weil ich noch viele Kinderstoffe habe, nähte ich die Beutel noch in Miniaturausgabe ( ca. 25x23cm). Allerdings verzichtete ich hierbei auf die langen Henkel. Kleine Kinder kommen ja auf die unmöglichsten Ideen und ich wollte lebensgefährdende Situationen ausschließen.

Ich dachte mir, dass ich alle Teile vielleicht bei Dawanda einstelle. Mal so by the way einen Shop eröffne, abwarte, und chick ist. Aber so einfach ist das nicht. Da es sich um keine gebrauchten Waren handelt, sondern speziell angefertigte – ist von einem Gewerbe auszugehen. Also müsste ich Rechnungen schreiben und bei Nichtgefallen die Ware auch wieder zurücknehmen. Das ist dann alles doch nicht mal so by the way gemacht. Also habe ich alle Beutel erst einmal sorgfältig verstaut und warte ab. Vielleicht ergibt sich was zu Ostern oder zum nächsten Advent.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beutel und Taschen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Eingemottet

  1. leonieloewin schreibt:

    Gibt es nicht auch anderen Onlinemärkte, auf denen Du Deine schönen Sachen verkaufen könntest (Stück für Stück)? Denke zum Beispiel an Ebay, Kalaydo, ebay Kleinanzeigen, markt.de oder ähnliches. Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich warte erst mal ab bis sich eine Gelegenheit ergibt. Zunächst ist eh nichts mit Nähen, habe diverse Untersuchungen u.a. vor mir, da fehlt mir gerade der richtige Schwung. Aber Danke für die aufgezeigten Möglichkeiten.
      Liebe Grüße,
      Elvira

      Gefällt mir

  2. Barbara schreibt:

    Richtig knuffig deine Beutel, vor allem der mit den Fröschen. Wo bekommst du nur so tolle Stoffe her.

    Gefällt mir

  3. kreadiv schreibt:

    Ich finde das soooooooooo schade, dass man bei allen möglichen Ideen sofort an irgendwelchen Vorschriften scheitert. Da müsste man gleich wieder ein Gewerbe anmelden, ist doch ätzend 😦

    Gefällt mir

  4. Elvira schreibt:

    Einfach mal so verkaufen ist nicht, schade zwar, aber ich denke auch, dass der Kunde natürlich besonderen Schutz genießen muss. Gerade im onlinehandel. Aber es wird sich schon etwas ergeben. Würde ich mehr für den Verkauf nähen, um vielleicht ein zweites Standbein zu haben, würde ich die ganze Bürokratie auf mich nehmen. Machen ja tausende andere auch. Aber ich bin eben auch ein klein wenig bequem.
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.