Ein Tablet-PC zum Vatertag

Sicher denkt ihr jetzt: Hallo? Muttertag wurde vor Jahren abgeschafft = kein Geschenk, aber den Vatertag gibt es noch? Und auch noch so ein hochwertiges Geschenk von den Kindern?

Ich kann euch beruhigen. Das Tablet habe ich ihm geschenkt. Der Vatertag war einfach eine günstige Gelegenheit. Mein Mann bekommt nämlich, technisch gesehen, immer die „abgelegten“ Dinge. Zuletzt meinen alten, extrem langsamen PC. Ihr erinnert euch? Das ist der, bei dem man während des Bootens in aller Ruhe duschen oder die Küche putzen kann. Ach, ja, ein uraltes Mobiltelefon hat er auch. Aber das braucht er wirklich nur sehr, sehr selten. Meistens ist es ausgeschaltet. Ich habe darum auch nur sehr, sehr selten die Möglichkeit, ihn zu erreichen, wenn er unterwegs ist. Mein Mann kann übrigens auch keine SMS schreiben, das bedeutet, ihm eine zu schreiben wäre auch sinnlos – denn er könnte sie nicht lesen. Er will das übrigens auch nicht. Für ihn ist sein Handy nur für Notfälle da. Allerdings müsste es dafür angeschaltet sein.

Nun stellte sich für mich die Frage: Neues Handy oder PC? Am PC sitzt er öfter, also entschied ich mich für ein Tablet. Ich bedauere es zutiefst, dass ich keinen Fotoapparat zur Hand hatte, als er sein Geschenk auspackte. Erst die Überraschung, dass es überhaupt ein Geschenk gibt und dann noch das:

DSC09091 DSC09092

Zu seiner Ehrenrettung muss ich sagen, dass er noch nie ein Tablet gesehen, geschweige denn in Händen hatte. Seine Augen wurden groß und größer und ich sah ihm an, welche Gedanken durch seinen Kopf rasten: Schon wieder neue Technik – wo hat sie das Geld dafür her – das kapiere ich doch nie – und ich hatte nichts zum Muttertag – bestimmt von Apple – da kenne ich mich doch überhaupt nicht aus – ich bin doch mit dem alten PC völlig zufrieden – ich will doch so was überhaupt gar nicht!!!

Er drehte die Packung hin und her. Die Gedanken trübten offensichtlich auch seine Sehkraft etwas. Darum half ich ihm etwas auf die Sprünge: Schau doch mal, wer das Tablet hergestellt hat. Als er das sah, konnte ich den Felsklotz hören, der ihm vom Herzen rollte.

DSC09093

Lass sie Dir schmecken, die Technik, die Du nicht wirklich magst!

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Ein Tablet-PC zum Vatertag

  1. Eva schreibt:

    Köstlich – die Geschichte und das Tablet sicher auch!
    Sonnige Grüße nach Berlin
    Eva

    Gefällt mir

  2. Li Ssi schreibt:

    ich musste fortwährend schmunzeln – dein mann ist meinem sehr ähnlich- ein handy hat er nun auch… und was ist es? abgeschaltet. und der pc… nun ja, wenn ich in dernähe bin oder einer unserer söhne, dann traut er sich schon mal- lach. mein mann ist ein wald- und wiesenmensch und genau dafür liebe ich ihn auch!

    eine sehr schöne und witzige idee! herzlich grüßt dich Li Ssi

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Mein Mann war, als er noch gut zu Fuß und kräftigen Herzens war, auch ein naturverbundener Mensch. Heute muss der Balkon und die eine oder andere entsprechende Fernsehnatur reichen.
      Liebe Grüße,
      Elvira

      Gefällt mir

  3. Himmelhoch schreibt:

    Oh, ist das süüüüüüüüüüüüüüß, im wahrsten Sinne es Wortes. – Und jetzt muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich mit dem Begriff „Tablet PC“ auch nicht allzuviel anfangen kann.
    Bei sehr technikbegeisterten Frauen haben die Männer entweder wirklich andere Interessen oder sind noch besser, so dass sich die Frauen haben davon inspirieren lassen.
    Einen schönen Tag wünscht Clara

    Gefällt mir

  4. Frau Momo schreibt:

    Bei meinem Mann hätte ich wohl bis in alle Ewigkeit verschissen, wenn es kein echter Tablet gewesen wäre. Er ist ja nun das Gegenteil von Deinem und Lissi’s Mann. Sein PC ist mit sein größtes Hobby und nun bastelt er mir gerade wieder einen Rechner zusammen, mit Linux. Und ein supertolles Bildbearbeitungsprogramm dafür habe ICH gefunden :mrgreen:

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich experimentiere auch seit letzten Freitag mit einem neuen Programm – pse 8. Die Tipps aus dem Netz sind eher etwas für Fortgeschrittene. Aber so langsam blicke ich durch.
      Dann wünsche ich Dir auch viel Spaß beim Probieren 🙂

      Gefällt mir

  5. monisertel schreibt:

    Liebe Elvira,
    was für eine zauberhafte, liebevolle Idee. Du bist ein sehr sensibler Mensch, Du denkst auch beim Schenken an den zu Beschenkenden, Du machst Dir wirklich Mühe, das genau passende zu finden. Und hier ist es Dir ja offensichtlich auch wieder einmal gelungen. ♥
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s