Bin wieder da

„Unser Schicksal tragen, heißt es besiegen.“
Edward George Bulwer-Lytton (1803-73)

DSC09498
Mein Schicksal hieß Johannisbeer-Baiser-Torte – obwohl ich gerne auch die meisten der anderen Schicksale auf mich genommen hätte. (Konditorei Cron&Lanz in Göttingen)

DSC09493

 

Hier fiel mir ein, dass ich unbedingt mal wieder zum Frisör müsste, wollte das Schicksal aber nicht herausfordern. Außerdem hätte ich dann eine Weile auf meine Freunde verzichten müssen, was ich aber auch nicht wollte. Da wir uns nur selten treffen, ist jede Minute gemeinsam mit ihnen doppelt wertvoll.

Danke, ihr beiden Lieben!

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Topf,Tisch und Gastlichkeit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Bin wieder da

  1. Frau Momo schreibt:

    Da hast Du also gesteckt 🙂 Hauptsache, Du hattest eine schöne Zeit.

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ja, es war sehr schön! Nur auf den Regen hätten wir gerne verzichten können. Dafür hatten wir viel zu reden. Vor 13 Jahren habe ich die beiden an dem Ort kennengelernt, den auch Dein Mann kennt. Wir versuchen, uns jedes Jahr einmal zu treffen.
      LG,
      Elvira

      Gefällt mir

  2. leonieloewin schreibt:

    Da läuft mir auch das Wasser auf der Zunge zusammen. Liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

  3. margarethe schreibt:

    Welch ein herrlicher Name für einen Friseursalon!!

    Gefällt mir

  4. mayarosa schreibt:

    Das ist ja mal ein schönes Wortspiel für einen Haareabschneider. Sonst sind die ja oft langweilig, weil schon so oft gelesen. Schön, dass du wieder da bist 🙂

    Gefällt mir

  5. Elvira schreibt:

    Ach, ich wäre gerne noch länger geblieben. Da wir uns so selten sehen (öfter geht wirklich nicht), haben wir immer sehr viel zu erzählen. Die Zeit vergeht dabei wie im Flug.
    Liebe Grüße an den Rhein von Elvira
    Gibt es was Neues vom See??

    Gefällt mir

    • mayarosa schreibt:

      Das kann ich gut verstehen – geht mir ähnlich, wenn ich meine sehr gute Freundin in Berlin besuche, Vom See – nee, nix Neues… das Wetter in den letzten Wochen war ja zum heulen … also der Himmel hat die ganze Zeit geheult.

      Gefällt mir

      • Elvira schreibt:

        Tanzen am See war sicher nicht möglich. Hier fielen auch viele Veranstultungen buchstäblich ins Wasser, besonders die beliebten Freiluftkonzerte am Gendarmenmarkt. Aber auch für die vielen Strandbars ist diese Saison leider nicht der Renner. So langsam verlässt mich der Optimismus wenn ich auf dem Kalender sehe, wie das Jahr immer kürzer wird.

        Gefällt mir

  6. Eva schreibt:

    Die Tragik dieses Schicksals liegt wohl mehr in der Qual der Wahl. 😉
    Was gibt es besseres, als eine gute Zeit mit guten Freunden zu verbringen.

    Gefällt mir

  7. april schreibt:

    Ooops, zuerst ein Schreck – wegen des Schicksalsspruches. Dann aber Zustimmung, dass man ein solches ‚Schicksal‘ gerne auf sich nimmt.

    Gefällt mir

  8. Frau Blau schreibt:

    schön, dass du wieder bei uns bist…

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Danke! Auch für die Post! Wunderschön!!!

      Gefällt mir

      • Frau Blau schreibt:

        oh… ist sie schon da?! das freut mich und dass es dir gefällt erstrecht. gaaaanz liiiiebe Grüße

        Gefällt mir

        • Elvira schreibt:

          Noch steht das Bild neben meinem Mac – muss es immer wieder ansehen. Am Wochenende halte ich nach einem passenden Rahmen Ausschau, dann bekommt es einen Platz an der Wand meines Zimmers.
          Liebe Grüße von Elvira

          Gefällt mir

          • Frau Blau schreibt:

            ach… das ist schön… du kannst das Bild übrigens von der Pappe ablösen, falls du einen anderen Hintergrund möchtest, ich benutze doppelseitiges Fotoklebeband und wenn man da vorsichtig vorgeht, bleibt der Kleber an der Pappe hängen-
            wie auch immer noch, ich freue mich mit dir über deine Freude. Der Amselgesang ist mir ja auch mit der liebste.

            herzliche Grüße U.

            Gefällt mir

  9. bubblegumcandy schreibt:

    so ein schicksal nehme ich auch gerne jederzeit auf mich. oh ich werd schwach wenn ich die kuchentheke auf deinem foto hier sehe. da koennte ich mich so richtig durchessen, bis ich alle torten probiert haette. und selber backe ich ja auch sehr viel und oft. gestern wieder einen deutschen marmorkuchen der mir uebrigens so viel besser schmeckt als die amerik. version.

    sonnige sommergruesse
    Sammy

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s