Antizyklisch

Heute auf den Ohren (aber Achtung! Das wird nicht jeden Geschmack treffen – vom Text und der Musik – aber ich mag Peter Fox, solo und bei Seeed)

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Antizyklisch

  1. Hans-Georg schreibt:

    Ich höre Peter Fox sehr gern. Allerdings kannte ich bislang nur 2 Titel von ihm. Wie die heissen? Frag mich bitte nicht. Aber alle haben, inklusive diesem, sehr interessante Taktsequenzen, wie hier z.B. die Streicher. Und ausserdem: Er ist optisch ein interessanter Typ!

    Liken

    • Elvira schreibt:

      Er hat ja auch eine interessante Biographie. Seine Gesichtslähmung fällt auch kaum noch auf, aber daraus würde seine minimalistische Mimik auf der Bühne resultieren (habe ich mir sagen lassen, ob das so stimmt, weiß ich natürlich nicht).

      Liken

  2. piri ulbrich schreibt:

    Eine Weile habe ich Peter Fox nicht hören mögen, aber das Haus am See ist ein tolles Lied. Mein Hauptblog streikt!

    Sonntagnachmittaggrüße aus dem kalten Dorf

    Liken

  3. Gudrun schreibt:

    Da sind wir schon Zwei. Ich mag Peter Fox, die Stadtaffen, das dicke B. und auch Seeed.
    (Das Rezept verrate ich noch.)
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Liken

  4. Der Emil schreibt:

    Ach, schöööön. (Ich mag den auch.)

    Liken

    • Elvira schreibt:

      Auch? Schon komisch, irgendwie konnte ich mir hier unter den von mir (oder die mich lesenden) Blogs niemanden vorstellen, der ihn mag. Fazit: Hier lernt man sich wirklich in homöopathischer Dosierung kennen 😉

      Liken

      • Der Emil schreibt:

        Naja, ich höre alles (außer Dieter Bohlen). Und er ist nicht so sehr Mainstream, daß er dauernd im Dudelfunk zu hören ist.

        Zwei Punkte, die eindeutig für diese Musik sprechen 😉

        Liken

  5. Frau Blau schreibt:

    ich mag Peter Fox, danke fürs teilen … hab ihn schon lange nicht mehr gehört …

    herzlichst Ulli

    Liken

  6. Eva schreibt:

    Eine außergewöhnliche „Liebeserklärung“ an Berlin. Der „Stadtaffe“ hat uns mal auf einer Fahrt nach Hamburg begleitet … Du stehst wirklich nicht allein.
    Wenn Du Seeed magst, gefällt Dir vielleicht auch der satte, freche Reggea (mit großem Orchester: Bläser, Backroundsängerinnen etc.) von einem anderen der 3 „e“s (eased – alias Frank Dellé). Auf dessen Website kann man einen Mitschnitt vom Hamburg-Konzert downloaden – ich hör’s sehr gerne.

    Liken

  7. Ruthie schreibt:

    Ich mag den auch! 🙂

    Liken

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.