Telefonie

Nein, das ist keine Sammelaktion für die Kleinelektronik- Recyclingtonne, sondern Bestandteil meines Arbeitsplatzes. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie sehr ich das Telefonieren liebe! Ganz besonders die unterschiedlichen Klingeltöne, die anzeigen, welche Priorität das Teil hat. Das dicke in der Mitte ist das „rote“ Telefon, dessen Klingeln wir im Vorfeld am besten schon erahnen sollten, spätestens aber während des ersten Alarmschrillens alles stehen, liegen und fallen lassen – das ist nämlich der direkte Draht unserer Chefs zu uns.telefonie

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Telefonie

  1. vivilacht schreibt:

    wirst du da nciht narrisch? mir reicht schon ein Telefon

    Liken

    • Elvira schreibt:

      Ja, manchmal bekomme ich die Krise. Wenn wir zu zweit an der Anmeldung sitzen und personell so gut besetzt sitzt, dass eine Kollegin mit dem Headset in einem separaten Raum Telefondienst machen kann, ist es zu ertragen. Wenn ich da aber alleine sitze und dann jeder zweite Patient sich beschwert, dass er nicht durchkommt, dann ist das schon ein klein bisschen stressig. GsD klingelt das „rote“ Telefon recht selten.

      Liken

      • vivilacht schreibt:

        das kann ich mir gut vorstellen. Bei uns wenn es mehrere Aerzte in einer Praxis sind, gibt es doch trotzdem nur eine Nummer, dann ist es eben laenger besetzt oder man wird kurz auf „hold“ gesetzt

        Liken

  2. leonieloewin schreibt:

    bald ist Wochenende und Ende mit der Klingelei 🙂

    Liken

  3. Himmelhoch schreibt:

    Ach, du stille Schwester in Gedanken 🙂 ! Ich schrieb mal am 14. Dez. 2010 folgenden Post mit ähnlichem Inhalt:
    http://chh150845.wordpress.com/2009/12/14/mein-tele-kommunikations-tick/
    Wesentliches hat sich nicht geändert – lediglich ist durch den ISDN-Wegfall eine Festnetznummer verschwunden, dafür ist ein Smartphone dazu gekommen.
    Der gravierende Unterschied ist der: Bei dir ist es der Arbeitsplatz im Dienst, bei mir ist es meine private Wohnung. Genau das gleiche Headset habe ich auch, wenn ich längere Zeit telefonieren möchte. Leider ist die Verstehbarkeit nicht so gut wie bei einem Innenohrteil.
    Da kann ich dir ja nur wünschen, dass das Cheftelefon weiterhin selten klingelt und sich die Patienten wenigstens humorvoll beschweren!

    Liken

    • Elvira schreibt:

      Nein der Humor wird meistens mit Mänteln und Jacken an der Garderobe abgelegt. Ein Festnetztelefon gibt es übrigens auch noch an der Anmeldung (dann kann ich wählen ob ich das Telefonatmit dem Hörer oder dem Headset entgegennehme). Die Verständigung durch das Teil ist übrigens hervorragend. Meistens.

      Liken

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.