Ich habe Rücken

wie es so schön neudeutsch heißt, wenn  einem der Rücken schmerzt.  Gestern hatte unser Hund einen „Frisörtermin“. Das war über-, über-, überfällig. Er sah mit seinem Winterfell wie ein dickes, aufgeplatztes Sofakissen aus. Was das mit meinem Rücken zu tun hat? Eine Menge! Es ist nämlich so, dass es für die nette Frau, die sich des Wildwuchses annimmt, angenehmer ist, einen gewaschenen Hund zu scheren. Es ist auch besser für ihre Gerätschaften. Da es für unseren Hund schon schlimm genug ist, sich dieser Prozedur zu unterziehen, der er sich am liebsten entziehen würde, wasche ich ihn einen Tag vor dem Termin in unserer Badewanne. Während mein Mann mit dem Hund die Mittagsrunde dreht, präpariere ich das Bad: Alle vier Wände werden mit alten Badetüchern zugehangen, der Durchlauferhitzer auf 30° runtergeschaltet, die Wanne mit einer Antirutschmatte ausgelegt und das Hundeshampoo vorbereitet. Dann werden alle anderen Türen in der Wohnung geschlossen und ich ziehe mir die ältesten Hosen und ein Sommertop an. Sobald Hund die Wohnung betritt weiß er, was ihn erwartet. Mittlerweile hat er sich in sein Schicksal gefügt. Also Hund in die Wanne gehoben und gründlich gewaschen. Vorwäsche, Hauptwäsche, Spülen ;-). Wenn ich damit fertig bin, schaffe ich es gerade noch, das Tier aus der Wanne zu heben, komme selber aber kaum noch aus dem Rücken. Während Hund sich dann das Wasser aus dem Fell schüttelt, dass er nur so eine Freude ist, arbeite ich mich Wirbel für Wirbel hoch. Das war also am Sonntag. Nach einigen Stunden war der Rücken wieder halbwegs in Ordnung.

Gestern habe ich den sonnigen Vormittag genutzt um meine Balkonstühle zu putzen. Aus einem Grund, den ich nicht mehr nachvollziehen kann, habe ich im Herbst vergessen, sie winterfest einzupacken. Die vergangenen Monate haben ihre sehr schmutzigen Spuren hinterlassen. Da ich keinen Garten habe, musste ich sie also in die Badewanne stellen und dort putzen. Zwar bedurfte es nicht der Vorbereitungen des Vortages, dafür verzieh mir mein Rücken die erneute Bückstellung diesmal nicht. Ich musste mich gestern krankmelden, habe das für heute und morgen auch gemacht. Nun liege ich viel in der Stufenstellung, laufe zwischendurch durch die Wohnung oder sitze am Rechner.

Und der Hund? Der sieht einfach wieder toll aus. Rank und schlank und mindestens drei Jahre jünger. Am angenehmsten für ihn dürften die extrem leichter gewordenen Ohren für ihn sein.

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Ich habe Rücken

  1. vivilacht schreibt:

    gut fuer den Hund, aber auf dich solltest du selbst etwas aufpassen.

    Liken

  2. leonieloewin schreibt:

    Ich wünsche Dir gute Besserung. Das kann mir mit einem Kurzhaar Labrador nicht passieren.
    GLG Leonie

    Liken

  3. piri ulbrich schreibt:

    Uups Rücken! Damit ist nicht zu spaßen, du wusstest ja was du machen musstest und so wünsche ich dir gutes Liegen.

    Liken

  4. Himmelhoch schreibt:

    Hundebadekur mache ich ja nicht, aber anderes findet auch schon mal in der Wanne statt. In solchen Fälle KNIEE ich mich neben die Wanne, denn sonst hätte ich auch tagelang Horst Schl*ämmer oder wie das heißt.

    Liken

  5. Ruthie schreibt:

    „Rücken“ ist nicht so schön, aber den Rest stelle ich mir grad bildlich vor und muss grinsen. Gute Besserung!!

    Liken

  6. Su schreibt:

    Vielleicht solltest du dich regelmäßiger bewegen, dass soll helfen einigermaßen fit zu bleiben – schaffe ich allerdings auch nicht :-/

    Liken

    • Elvira schreibt:

      Ja, ich weiß! Jedesmal wenn das Wort Bewegung fällt, triumphiert mein innerer Schweinehund, weil er in der Beziehung absoluter Sieger ist.

      Liken

      • Su schreibt:

        oh das kenne ich leider. Bis 33 Jahren habe ich extrem viel Sport gemacht, seit Jahren kann ich mich dazu nicht mehr aufraffen.

        Liken

        • Elvira schreibt:

          Leider gibt es für den inneren Schweinehund viele Gründe, mich nicht den richtigen Sport finden zu lassen (früher habe ich Badminton gespielt): die fehlende Zeit, meistens finden Kurse u.ä. zu Zeiten statt, an denen ich noch im Dienst bin / linkes Auaknie macht alles unmöglich, was mit schnellerem Laufen zu tun hat / habe eine Weile Kieser gemacht, ohne jeden Erfolg und außerdem teuer und langweilig, alleine vier Wochen krankheitsbedingter Pause lassen die Muskeln ganz schnell wieder erschlaffen / Schwimmen mag ich nicht. Bleibt nicht mehr viel. Außer der Weg zur Arbeit (per Fuß oder Rad) und die Hundegänge. Du siehst, mein innerer Schweinehund ist sehr einfallsreich, was Ausreden betrifft.

          Liken

  7. Franka schreibt:

    Ich auch, aber nur ein bisschen, Gartenrücken ist das und Oberschenkel hab ich auch (miau). Für deinen schnelle Besserung!

    Liken

  8. Frau Blau schreibt:

    gute Besserung und das nächste Mal holst du dir vielleicht einfach Hilfe?

    Liken

    • Elvira schreibt:

      In unserem Haushalt gibt es „nur“ noch meinen Mann. Er würde gerne helfen, wenn er könnte. Was die Balkonstühle betrifft, Schuld eigen. Hätte sie ja einschlagen können, dann wären sie auch sauber geblieben.

      Liken

  9. Frau Momo schreibt:

    Gute Besserung! Wir bekommen gerade vorbeugend Massagen im Büro, das finde ich mal einen feinen Zug unseres Arbeitgebers. Mein Rücken ist steinhart…… Aber unsere Katzen putzen sich zum Glück selber 🙂

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Ruthie Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.