Gottes Wille?

„Es war wohl ihre Zeit zu gehen! Es war Gottes Wille!“, sagt die Großmutter der von ihrem fünfjährigen Bruder erschossenen Zweijährigen.

Quelle: Der Tagesspiegel, 03.05.2013

Mir fehlen die Worte!

Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Gottes Wille?

  1. piri ulbrich schreibt:

    Mir ist ganz kalt; ist Gott wirklich so grausam?

  2. Hans-Georg schreibt:

    Das ist an Perversität nicht zu überbieten, was da in Amerika abgeht!
    Und die Grossmutter ist dann die, die am lautesten heult und zur Trauerfeier tief verschleiert erscheint. Erschiessen sollte man die Grossmutter, es ist Zeit für sie, zu gehen. Aber schnellstens.

  3. Ruthie schreibt:

    Die spinnen einfach, die Amis.

  4. pixelspielerei schreibt:

    „Gottes Wille“? Klar, so einfach kann man sich eigenes Totalversagen natürlich auch machen … Dann wird eben noch ein Kind „gemacht“, alles kein Problem.

    Man, man, man, ich werde niemals verstehen, wie man Kinder mit Waffen „spielen“ lassen kann. Und ich will es auch nicht!

    Dir ein ausgesprochen friedliches weil waffenfreies Wochenende! ☼

    • Elvira schreibt:

      Meine „Waffe“ entsteht gerade im Backofen und besteht aus vielen, vielen Kalorien!
      Nein, Kinder und Waffen passt überhaupt nicht zusammen. Vor dem Töten sollte, wenn es denn schon so ist, erste einmal die Ehrfurcht vor dem Leben gelehrt werden.

  5. Clara Himmelhoch schreibt:

    Die Waffenpolitik bei den Amis habe ich noch nieeeeeeee begriffen. – Ich hatte bei meinem Sohn schon Angst, wenn er sich ein Katapult bauen wollte, denn auch Kirschkerne können schmerzen oder verletzen, wenn auch nicht töten. – Gott muss ganz schön große Schuhe haben, denn was ihm alles so reingeschoben wird.

  6. Sherry schreibt:

    Diese Waffenliebhaberei der Amis nervt mich bis zum Kotzen, aber so schnell wird man ihnen das nicht wegnehmen können, ihre ganze Kulturgeschichte fängt im wilden Westen mit ihrer Waffe an; und das werden sie auch weiter zelebrieren. Die Großmutter … Was soll man sagen? Sie muss es sich so erklären, sonst überlebt sie die Trauer nicht [oder noch schlimmer: sie müssten etwas ändern an ihren Richtlinien und Gesetzen! Das geht ja mal gar nicht!]

    • Elvira schreibt:

      Sie leben im Bibelgürtel der Staaten! Nennt man solche Haltung nicht auch gottergeben?
      Die Waffen werden schließlich auch gesegnet. Auch wenn das Tragen von Waffen zur Tradition gehört, verstehe ich die Haltung nicht. Es gab vor einigen Jahren den Film Bowling for Columnine, in dem es um die Frage nach einer Änderung der Waffengesetze ging. Aber der Inhalt kam nie dort an, wo er hätte zu Veränderungen führen können.

    • Sherry schreibt:

      Ja, ich weiß, diese tiefen Provinzen in den Staaten sind besonders betroffen. Es gibt ja je nach Region schon viele Amerikaner, die gegen die Waffenlobby am Liebsten angehen würden. Ich bin auch guter Dinge, dass sich da bald etwas tun wird. So geht’s jedenfalls nicht weiter … Diese Gottergebenheit finde ich bei manchen Menschen beneidenswert, bei den Meisten macht mich das aber wütend. Weil das hier einfach eine menschliche Reaktion und Reflektion verhindert, so wie ich das sehe.

  7. Rana schreibt:

    Ich habe es vorhin gelesen und ich bin erschüttert.Kann man dieses Denken irgendwann ändern? Oder zumindest die Richtlinien und Gesetze? LG von Rana

  8. vivilacht schreibt:

    ich verstehe nicht, warum in den USA alle Waffen kaufen koennen wie es ihnen Spass macht und sogar fuer kleine KInder. Das wird mir immer unverstaendlich bleiben. Und der Wille von oben, der war das ganz bestimmt nicht. ABer ich kann auch nicht alles verstehen, bin trotzdem sehr gegen diese freie Art fuer Waffen. die arme Familie

    • Hans-Georg schreibt:

      Die Familie ist nicht zu bedauern, sie hat dem Jungen das todbringende Spielzeug doch geschenkt. Und du siehst ja, was die Grossmutter dazu meint. Nein, mein Mitgefühl hat die Familie nicht! Sie hat kein Mitgefühl verdient.

  9. wildganss schreibt:

    Was Sherry da meint, wollte ich auch sagen: Dass die Großmutter so etwas sagen muss, sonst würde der Schmerz sie überwältigen. Ihr Weltbild ist so. Wie unglaublich!!
    Einmal sah ich einen Beitrag über Leihmütter. Eine Amerikanerin trug immer wieder Babies für andere aus, um sich und ihrer Familie neue Waffen zu kaufen…

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..