Sonntagskuchen

Unser Sonntagsessen heute ist zwar sehr lecker, aber nicht so fotogen. Es gibt neue Kartoffeln und Spargel. Dafür gibt es heute einen Blick auf den sonntäglichen Kuchenteller:

DSC00907 DSC00906

Das ist Käsekuchen mit Himbeertopping „Austria Style“ nach einem Rezept von Jérôme Eckmeier. Ich habe die Himbeeren nicht gesüßt, das ergibt einen interessanten Süß-Sauer-Effekt. Heute wollte ich zum ersten Mal vegane Schlagsahne ausprobieren und habe zunächst die auf Soja basierende Variante ausprobiert. Kennt einer von euch noch dieses Schlagfit aus der Tüte? Das gab es früher mal. Man musste das Pulver nur noch mit Flüssigkeit (Milch? Wasser?) anrühren, fertig war die Sahne. Meine Schwiegermutter mochte sie, ich nicht so sehr. Na, ja, so ähnlich schmeckt die Sahne. Muss ich so pur nicht haben. Als Basic für Süßspeisen mag sie gut sein, so ist sie nicht mein Fall. Das nächste Mal probiere ich mal eine auf Reisbasis.

 

 

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Speis&Trank abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Sonntagskuchen

  1. monisertel schreibt:

    Liebe Elvira,
    Himbeere schmeckt sicher super, ist nicht ganz so süß, gell.
    Eigentlich sollte alles das Einfrieren überstehen!
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  2. leonieloewin schreibt:

    Mhmmmm, mir läuft das Wasser im Munde zusammen. Komme gerade von einer Wanderung und so einen Kuchen würde ich jetzt auch gerne haben. Ganz liebe Grüße von Leonie

    Gefällt mir

  3. vivilacht schreibt:

    jetzt habe ich einen KOmmentar geschrieben und er ist weg, kurz ein Problemchen mal, so aergerlich. also er sieht gut aus, dein Kuchen

    Gefällt mir

  4. wildganss schreibt:

    Bei welchem Datum steht dieser Kuchen im Blog des Veganers- ich finde es nicht….

    Gefällt mir

  5. Homeveganer schreibt:

    Jerome Eckmeier habe ich schon mal live gesehen und so wie der aussieht, müssen seine Kuchenrezepte einfach gut sein 🙂 Die Sojasahne mag ich eigentlich. Finde die ist nicht so widerlich süß und die hat mal eben 100 kcal weniger als die „normale“ Sahne, glaube ich. Die auf Reisbasis will ich aber auch noch probieren ….

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Vielleicht habe ich einfach eine falsche Sorte probiert? Ich habe die von Attila Hildmann empfohlene Sahne von Soyatoo genommen, da diese als einzige gut aufschlagbar wäre. Ich habe Herrn Eckmeier auf seinem Blog neben Liefers gesehen und fragte mich auch, wie viele Kalorien seine Gerichte wohl haben. Das steht leider in seinem Kochbuch nicht dabei. Aber egal! Es hat super geschmeckt.

      Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s