Oma

Ich habe drei Enkelkinder, das vierte wird Ende Juni erwartet. Irgendwie war ich dem Irrglauben verfallen, dass sich Großmütter um ihre Enkel weitaus weniger sorgen würden als früher um die eigenen Kinder. Diese sind jetzt schließlich die Eltern und können sich sorgen. Theorie und Praxis klaffen weit auseinander. Kaum lächelt Baby mich an, weitet sich das Herz und schwups, hat es sich seine eigene Ecke erobert. Da nistet es sich fest und die Liebe setzt erneut sämtliche mathematische Formeln außer Kraft. Liebe kann geteilt werden ohne weniger zu werden.

Nun liegt meine jüngste Enkeltochter mit ihren gut fünf Monaten im Krankenhaus. Sie hat eine fieberhafte Bronchitis mit beginnender Lungenentzündung. Über einen Tropf bekommt sie Antibiotikum, Schmerzmittel und Elektrolyte zugeführt. Natürlich ist meine Schwiegertochter Tag und Nacht bei ihr. Mein Sohn kümmert sich derweil um seinen Sohn (2,5Jahre). Vormittags sind sie im Krankenhaus. Dann geht die Mama mit ihm auf den Spielplatz des Krankenhauses und der Papa bleibt bei seiner Tochter. Am Nachmittag kommt die Oma (ich) nach Hause und entlastet den Sohn, damit er sich um Haushalt, Studium und Job kümmern kann. Wie gut, dass ich gerade Urlaub habe! Heute war ich mit meinem Enkel fast fünf Stunden im Tierpark. Zuhause wird dann Eisenbahn gespielt. Ein gutes Training für meine Knie.

Nein, die Sorge um die Enkel ist ebenso groß wie bei den Kindern – denn die Liebe ist es auch!

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Oma

  1. vivilacht schreibt:

    ich schreibe hier nicht gefaellt mir, denn dass die Kleine krank ist und im Krankenhaus, das gefaellt mir absolut nicht. Gute Besserung zu allererst.
    Ich bin ja auch Oma mit Leib und Seele, habe inzwischen 5 Enkel und liebe sie alle und erfreue mich an ihnen. Die Sorgen, die guten Seiten udn die Liebe, die ist dauernd da und wird nur mehr. Ich kann dich deshalb wunderbar verstehen

    Liken

  2. TimeBanditsWorld schreibt:

    was für ein schöner Schlusssatz 😉

    dann wünsche ich deiner kleinen Enkeltochter das sie ganz schnell gesund wird und alles Liebe Euch Allen 😉

    Liken

  3. Frau Momo schreibt:

    Gute Besserung für das kleine Wesen!

    Liken

  4. Der Emil schreibt:

    Es gefällt mir, wie Du über etwas schreibst, das mir nicht gefallen kann – nicht jedenfalls, wenn ich mitfühlendes Wesen bin.

    Gute Besserung füt die Enkelin, gutes Gelingen für euch alle.

    Liken

  5. leonieloewin schreibt:

    Liebe Elvira, ich bin (noch) keine Großmutter, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Liebe und die Sorge für die Enkel genau so gross ist, wie für die Kinder. Gute Besserung für die Enkelin und viele liebe Grüße Leonie

    Liken

  6. Barbara schreibt:

    Den Gefällt- Klick spare ich mir. Ich hoffe es ist wieder etwas besser und wünsche ganz schnelle Genesung. Und deine Sorgen, auch als Oma, kann ich gut nachvollziehen. Fühl dich mal gedrückt.

    Liken

  7. kreadiv schreibt:

    Oooohhh, möge die Enkeltochter bald wieder ganz gesund werden! Ich drücke ganz fest die Daumen!!!!!

    Liken

Schreibe eine Antwort zu vivilacht Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.