Nespresso, so, so

Viel Lesestoff, kabarettistisch aufbereitet von Philipp Weber. Ich wünsche euch viel Vergnügen (?)! Titel: „Müll hat einen Namen: Nespresso“. Was aber auch sehr interessant ist, wenngleich um einiges zeitintensiver, ist das Lesen der Kommentare. Manchmal lese ich die am liebsten. Ein Blick in die Denke des Menschen, ihr Sendungsbewusstsein, ihr Ego. Hier lernt man mehr über unsere Spezies als in mancher Univorlesung.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Nespresso, so, so

  1. Hans-Georg schreibt:

    Hab das mal überflogen. Was den Preis für eine Portion Kaffee und das Müllproblem betrifft, hat der Typ natürlich recht.
    Wer aber nur Gelegenheitskaffeetrinker ist, d.h. am Wochenende mal ein Tässchen Kaffee oder Espresso trinkt, für den ist das System ideal. Was nützt es mir, wenn ich mir 500 g Kaffee kaufe und der nach einigen Wochen so fade schmeckt, dass ich ihn nur noch als Blumendünger gebrauchen kann. Teurer Blumendünger!
    Ich oute uns hier mal als begeisterte Nespressonutzer!

    Gefällt mir

  2. Clara Himmelhoch schreibt:

    Ich habe den ganzen Artikel gelesen, beim Kopfnicken ist mir fast der Kopf aus dem Gelenk gesprungen – aber durch die 301 Kommentare habe ich mich nicht mehr gekämpft und ich habe auch nicht den 302. hinzugefügt.
    Vor langer, langer Zeit ging hier mal durch Bloggershausen ein Nespressosturm, wo man so eine idiotische Maschine gewinnen konnte und einige das auch getan haben, wohingegen die Verursacherin dieser Aktion z.B. leer ausging. Da habe ich mich schon gefragt, ob die Leute alle nur von 12 bis Mittag denken können – oder noch nicht einmal so weit. Ich habe ja schon fast Gewissensbisse mit meiner Pad-Maschine, aber dieses Zeug ist wirklich abbaubar, da es aus Papier besteht – und nic t aus Alu!

    Gefällt mir

  3. Gudrun schreibt:

    Tja, nicht alles, was chic ist, ist auch gut. Aber manchmal ist es gut, einen Denkanstupser bekommen zu haben.

    Gefällt mir

  4. Frau Momo schreibt:

    Ich lach mich gerade schlapp. Herrlich beschrieben. Abgesehen vom Kaffeepreis sind mir auch die Müllmengen ein Greuel. Kaffee kann gut aufbewahren. Entweder so eine Klammer dran und ab in den Kühlschrank oder eben eine wirklich gute Dose. Geht alles. Unser Kaffee schmeckt immer, wird allerdings auch selten so alt.

    Gefällt mir

  5. piri ulbrich schreibt:

    Ich oute mich jetzt mal als Kaffeejunkie. Wir hatten uns vor Jahren einen Vollautomaten gekauft und der tut und tut un tu – fast so gut, wie ein VW Käfer… Frisch gerösteter Kaffee aus der Rösterei in der Stadt und dann genießen! Hmmm

    Magst du auf ein Tässchen vorbei kommen?

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s