Schwarz-Weiß

Ich bin einfach nur erschüttert, dass sich dieses Bild so manifestiert hat. Mir fehlen die Worte. Man muss übrigens kein perfektes Englisch können um die Aussage des Videos zu verstehen.

Dieses Experiment wurde 1939 erstmals durchgeführt, dann wieder in den 1950ern, 2005 und nach Obamas Wahl. Afroamerikanische Kinder werden z.B. gefragt, welche Puppe (weiß/schwarz) hübscher ist, welche böser aussieht usw.. und welche Puppe aussieht, wie sie selbst. Immer wird der weißen Puppe alles Positive, der schwarzen Puppe alles Negative zugesprochen. Und immer identifizieren sie sich mit der dunklen Puppe. Im letzten Experiment machte sich ein Unterschied zwischen den Geschlechtern bemerkbar. Während Jungs auf die Frage, welche der Puppen hübscher wäre, keine der beiden bevorzugte („beide“ und „keine“ waren als Antwort auch erlaubt), haben 48% der  Mädchen die weiße Puppe gewählt. Hier gibt es einen Artikel über das Experiment.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Schwarz-Weiß

  1. Sherry schreibt:

    Mir sind grad die Tränen in die Augen geschossen. Was für eine hässliche Welt ist das nur, dass diese kleinen Wesen sich schon von vorneherein für schlechter halten. =(

    Gefällt mir

  2. piri ulbrich schreibt:

    Es bedrückt mich, das zu sehen – denn auch bei der ‚Rassentrennung‘ ist vom Inklusion lange lange keine Spur!

    So schade und so traurig…

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Wie fest verankert das doch ist. Da scheint sich nur sehr wenig zu bewegen. Dem äußeren Anschein nach schon, aber innen im Menschen gibt es Grenzen, die schon mit der Muttermilch gezogen werden. Wirklich schade!
      Liebe Grüße von Elvira

      Gefällt mir

  3. Gudrun schreibt:

    So wird von Vornherein ein Lebensweg als bestimmt festgelegt. Ich glaube, das ist hier ähnlich mit Kindern aus – ich weiß jetzt gar nicht, wie ich es ausdrücken kann – Schichten. Die ziehen sich schon als Kind zurück, gehören nicht dazu. Und ich wundere mich immer, wieso die Bibliothek leer ist. Auch keine Bildung haben hat Ursachen.

    Liebe Grüße von der Gudrun, die sich bals auf den Weg nach Berlin macht. Zum letzten Mal fahre ich zu meinem Bruder.

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich wusste gar nicht, dass er hier gelebt hat. Das ist kein schöner Anlass um hierher zu kommen.
      ich bin gerade von der Arbeit nach Hause gekommen und schaue hier rein und wundere mich wieder einmal. Jedes schöne Bild wird zig Mal kommentiert, zu diesem Thema haben nur drei Menschen etwas zu sagen. Schon merkwürdig.
      Ganz liebe Grüße schickt Dir Elvira

      Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s