Affenschaukel

Laut Wikipedia werden Schützenschnur, @, Überschlagschaukel, Sukkulente, Foltermethode und eine Lampenleitung, die vom eigentlichen Deckenanschluss versetzt angebracht wurde, umgangssprachlich als Affenschaukel bezeichnet. Sicherlich gibt es auch noch die Schaukel, die Affen in ihrem Gehege zur Verfügung steht.

Ich meine mit meiner Überschrift die Lampenleitung. Unsere Lampe hängt nicht mittig in der Küche. Ich habe noch nie verstanden, warum dort eine Lampe hängen sollte. Egal, wo ich in der Küche arbeite, würde ich das stets im Schatten dieser Beleuchtung machen. Heutzutage sind die Lampen unter den Hängeschränken angebracht und beleuchten  die Arbeitsflächen. Eine Lampe gehört sinnvollerweise über den Esstisch. So ist das auch bei uns. Ich weiß, dass es Menschen gibt (ich kenne einen!), denen sich die Fußnägel kräuseln, wenn sie solch eine Affenschaukel sehen. Nun, ich habe mich daran gewöhnt und im Laufe der Jahre sogar Verwendung für das hängende Kabel gefunden. So wie jetzt wieder. Jeder von euch kennt diese wunderschönen Bilder in den gerade so überaus populären Gartenzeitschriften aus alten Bauernhäusern, in deren Küchen Kräutersträuße von der Decke hängen. Riecht ihr es? Bestimmt. Nun wohne ich in einer Neubauwohnung, die schlicht und praktisch eingerichtet ist. Bäuerliches oder ländliches Ambiente ist hier nirgendwo zu finden, was ich natürlich sehr bedauere. Aber ich kann nicht alles haben. Was ich allerdings habe, sind wuchernde Kräuter auf dem Balkon. Das Oregano macht dem Thymian mit seinem Wuchs den Platz streitig. Da musste ich heute einschreiten. Und zwar mit der Schere. Zwei schöne dicke Oregano-Sträuße hatte ich anschließend. Und nun? Wohin damit? Genau!

DSC01210 DSC01209

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei, Speis&Trank abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Affenschaukel

  1. leonieloewin schreibt:

    Nun hast Du doch ländliches flair – wie schön. Liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

  2. Gudrun schreibt:

    Ich kann es riechen! 😀 Siehste, da ist die Affenschaukel zu etwas nütze und du hast doch noch so etwas wie Bauernküche. Die finde ich auch schön, hatte aber auch keine, als ich noch auf dem Dörfchen wohnte. Ich wohnte dort im „Neubau“, der allerdings nun auch schon einige Jahrchen auf dem Buckel hatte.
    Da ist aber eine reiche Ernte, die du vom Balkon hattest.

    Gefällt mir

  3. Elvira schreibt:

    Den Schnittlauch friere ich ein und die Zitronenmelisse sieht einfach nur schön aus (ich könnte einen Tee machen, klar!). Thymian und Rosmarin wachsen langsamer. Aber das Oregano wuchert einfach. Ein guter Vorrat für den Winter.

    Gefällt mir

    • Gudrun schreibt:

      Stimmt.
      Ich habe die ersten getrockneten Holunderblüten im Glas und heute, vor dem Regen, habe ich ganz schnell noch Lindenblüten gesammelt. Richtige Schätze. 🙂

      Gefällt mir

  4. monisertel schreibt:

    Liebe Elvira,
    Klasse Idee, die ich sofort (wenn auch in leicht abgeänderter Form) bei mir realisieren werde, ebenfalls in Ermangelung eines Gartens und einer mediterranen Wohnung. Jetzt lassen wir uns von oben beduften! 😉
    Schönen Tag noch,
    moni

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Leider gewöhnt sich meine Nase viel zu schnell an alle möglichen Gerüche. Nach kurzer Zeit nehme ich sie nicht mehr wahr. Das hat mir schon manches Duftwässerchen verleidet.
      Liebe Grüße auch an Dich!
      Elvira

      Gefällt mir

  5. Frau Blau schreibt:

    ach, da lacht mein Kräuterherz 🙂 – das hast du doch wirklich fein gelöst!!! und so ländlich … lach-
    ich habe bei dem Wort Affenschaukel an die geflochtenen Zöpfe gedacht, die man dann noch einmal umschlug, sodass sie wie Schaukeln aussahen, bei uns eben Affenschaukeln genannt.

    geht es dir besser?
    herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Das war auch eine der Erklärungen bei Wikipedia, ich wusste allerdings nicht, wie ich das kurz und prägnant beschreiben sollte (irgendwie mag ich pures Abschreiben nicht). Wie es mir geht? Nase zu -> Nasenspray -> Nase auf -> immenser Verbrauch papierner Ressourcen. Aber es wird schon.
      Liebe Grüße von Elvira

      Gefällt mir

  6. Franka schreibt:

    Kräuter trocknen, das ist gut. Ich muss da auch mal dran denken. Mein Salbei wuchert. Wäre der nicht auch für dich gut (wegen Erkältung?)
    LG und gute Besserung, falls noch nötig,
    ‚Franka‘

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s