Babydecke

Nun kann ich die Decke hier zeigen. Zwar werde ich sie erst am Wochenende überreichen, aber die Eltern haben bis dahin mit Sicherheit nicht ein Minütchen Zeit um hier zu lesen.

DSC01200

Auf die Rückseite habe ich noch ein schönes Label mit dem Namen meines Enkels und allen relevanten Geburtsdaten genäht. Die Decke ist 100x120cm groß, maschinengenäht und handgequiltet.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Decken, Patchwork abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Babydecke

  1. leonieloewin schreibt:

    Wunderschön – da kommt bestimmt Freude auf. Viele liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

  2. Frau Momo schreibt:

    Soooo schön.

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Sie gefällt mir auch! Es ist die letzte Decke ihrer Art, denn die Familienplanung ist bei beiden Söhnen und ihren Frauen abgeschlossen.
      Ich wünsche Dir und Deiner Mama eine gute und entspannte Heimreise!
      Liebe Grüße von
      Elvira

      Gefällt mir

  3. Das ist so eine wunderschöne Decke … atemberaubend schön! Ein persönlicheres Geschenk kann es kaum geben. Das hast Du wirklich super gemacht! *dickes Kompliment

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Danke für das Kompliment! Ich nehme es gerne an – denn die Decke gefällt mir auch (das will was heißen, denn ich bin meine schlimmste Kritikerin).
      Liebe Grüße von
      Elvira

      Gefällt mir

  4. Gudrun schreibt:

    Ach ist die Decke schön geworden, liebe Elvira. Sie wird wärmen und Geschichten erzählen. ein wunderschönes und nützliches Geschenk für deinen Enkel.
    Gruß von der Gudrun
    (die außerdem begeistert ist, dass auch ein Schäfchen mit von der Partie ist)

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Das Liebes-Schäfchen! Ich habe lange überlegt, warum dem Schäfchen „Love“ zugeordnet wurde – aber dann fielen mir die Schäferstündchen ein 😮
      Herzliche Grüße von Elvira

      Gefällt mir

  5. Silberdistel schreibt:

    Oh, ist die Decke schön geworden. Da möchte man doch selbst noch einmal Baby sein oder eins bekommen 😀
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ach, das Bekommen überlasse ich dann doch lieber meinen Schwiegertöchtern. Ich bin froh, dass ich meine Nächte durchschlafen darf und nur der Hund am Morgen dafür sorgt, dass ich nicht bis in die Puppen im Bett liegen bleibe (und 2x in der Woche der Wecker – der dann dafür sorgt, dass ich vor Dienstantritt noch die Gassirunde schaffe).
      Liebe Grüße von Elvira

      Gefällt mir

  6. Clara Himmelhoch schreibt:

    Dieser Decke könnte ich nur wünschen, dass sie mitwächst, damit dein Enkel ganz, ganz lange daran Freude hat.

    Gefällt mir

  7. vivilacht schreibt:

    wunderschoen geworden

    Gefällt mir

  8. bubblegumcandy schreibt:

    darf ich sagen, dass mir die decke ausgezeichnet gut gefaellt und du sehr gute arbeit geleistet hast? die wuerde ich so gerne mal unserer shotgun-oma zeigen, die quilted auch so gerne und das noch mit ihren 96 jahren.

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich habe die Quilts Deiner Oma schon oft bewundert – sie näht doch alles mit der Hand, richtig? Ich nähe das Patchwork ja immer mit der Maschine. Zu 75% quilte ich dann aber mit der Hand. Das hat so etwas Beruhigendes.
      Liebe Grüße von Elvira

      Gefällt mir

  9. vegan50plus schreibt:

    Wunderschön! Ich habe für’s Quilten leider nicht genug Geduld. LG Christiane

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich, die ich Nähen abgrundtief gehasst habe, finde nun heute ausgerechnet im Handquilten Entspannung. Im Allgemeinen werde ich zunehmend ungeduldiger, nur hierbei nicht.
      Liebe Grüße von Elvira

      Gefällt mir

  10. Eva schreibt:

    Deine Arbeiten begeistern mich immer aufs Neue, aber ganz besonders bei Deinen Enkelgeschenken geht mir das Herz auf – man sieht, wie viel Liebe Du mit verarbeitet hast.

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Es ist schon merkwürdig! Da sieht man solch ein kleines Wesen das erste Mal und schon ist sie da, die Liebe, das Bedürfnis, dieses Kind zu behüten und zu beschützen. Aber das ist nur noch eine kleine, kleine Oma-Aufgabe. Dafür müssen jetzt die Eltern Sorge tragen. Aber jedes Mal, wenn eines der Kinder sich in die Decke kuschelt oder sie als Zeltdach benutzt oder wofür auch immer, bin ein ganz kleines Stück ich dabei 🙂
      Liebe Grüße von
      Elvira

      Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s