Süß, bunt, ungesund

aber leckaaaaaaaa! Die Oreo-Cups werden zu jeder Gelegenheit gewünscht, wenn es um die Bewirtung mit Kuchen geht. So wie gestern zum dritten Geburtstags meines Enkelsohnes. Und weil das eine Kindergeburtstagsfeier war, konnte ich mir die von allen Kindern geliebten bunten Zuckerstreußel nicht verkneifen.  Als ich vor ein paar Wochen mit meiner Enkeltochter zum Märchenzauberer im Café SchönHausen war, war das Topping für das Eis fast noch wichtiger als das Eis selbst. Und da jene Enkeltochter keine Schlagsahne mag (die vegane hat sie allerdings noch nicht probiert), blieb ein Oreo-Cup ein einfacher Schokomuffin.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Speis&Trank, Topf,Tisch und Gastlichkeit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Süß, bunt, ungesund

  1. monisertel schreibt:

    Liebe Elvira,
    ich denke mal, im Übermass genossen, ist auch „Gesundes“ ungesund!!! 😉
    Ab und an etwas Süßes ist doch sicher nicht total verboten, oder?
    Ich mag zwar auch keine Sahne, aber ab und an mal ein Stückchen Schokli, da schmelze ich für hin.♥
    Angenehmen Wochenstart
    moni

    Gefällt mir

  2. piri ulbrich schreibt:

    Hmmm. Hm. Hmmmmmmm! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Lecker!

    Gefällt mir

  3. TimeBanditsWorld schreibt:

    Süß, bunt, ungesund und lecker ^^
    mmmh… mmmh….. kann ich mich nur den anderen anschließen !

    Gefällt mir

  4. Gundula schreibt:

    Boah die sehen total lecker aus.*sabber*

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s