Heute auch Töchter!

Für das Fotobuch zur Hochzeit meines jüngeren Sohnes durchforste ich die digitalen Fotoarchive meines Rechners. Im ersten Durchgang wird alles in Ordner gepackt, was für das Buch infrage kommen könnte. So ganz nebenbei finde ich auch Fotos, die völlig in Vergessenheit geraten sind. So wie dieses:

Unbenannt

„Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden“ (Mt 5,9), steht unter der Skulptur, die ich 1992 in Südtirol während einer Wanderung fotografiert habe. Heute würde Matthäus die Töchter sicher nicht vergessen! Oder sie sogar an erste Stelle setzen. Besser noch, ganz geschlechtsneutral: Kinder Gottes! Obwohl ich der festen Überzeugung bin, dass Frauen sowieso friedvoller sind. Aber dafür haben ich keine Belege, ist (m)ein reines Bauchgefühl.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Heute auch Töchter!

  1. perlengazelle schreibt:

    Hmmm, friedvoller? Mir fallen da als erstes die KZ-Aufseherinnen ein und Beate Zschäpe. Und Mütter, die ihre Kinder gnadenlos verhungern lassen. Aber rein statistisch gesehen magst du recht haben. Was Auswüchse natürlich nicht besser macht.

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich wollte das noch ändern, habe das aber vergessen. Gerade vor ein paar Tagen bin ich auf ein Blog gestoßen, in der eine Frau unglaublich viele Fälle weiblicher Grausamkeiten auflistet. Sie war/ist wohl an dem Fall Kachelmann sehr interessiert und hat akribisch recherchiert wer wann was und warum. Das wiederum interessierte mich nicht, da ich auf der Suche nach einer bestimmten Person auf dieses Blog stieß. Was sie da aber zusammengetragen hat, zeigt deutlich, dass Frauen zu nicht weniger Grausamkeiten imstande sind als Männer. Vielleicht ist auch das ein Zeichen von Emanzipation.

      Gefällt mir

  2. Ulli schreibt:

    ich dachte auch lange Zeit, dass Frauen friedvoller wären, aber leider kann ich das nicht mehr wirklich unterschreiben, es gibt keine Statistiken darüber … interessant wäre es ja schon dies einmal wirklich zu untersuchen- hieran schließt sich für mich aber auch die Frage: was ist Gewalt? Frauen können sehr gewalttätig mit Worten sein, Männer nehmen ihre Fäuste … (zum Beispiel)

    herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s