Aus den Blogtiefen

Ich bin ja gerade dabei, sämtliche hier hochgeladenen Fotos zu skalieren und habe schon sehr viele bearbeitet. Von nur noch 8% habe ich es auf 32% freien Speicherplatz geschafft. Dabei krame ich so manchen Beitrag hervor, den ich völlig vergessen habe, der mir aber irgendwie immer noch gut gefällt. Andere erhalten eine notwendige Korrektur oder einen Nachtrag. Eine Handvoll landet in den unergründlichen Sphären des digitalen Netzabfalleimers. Heute möchte ich einen Beitrag reposten, den ich beim Projekt Wortbeflügler 2011 veröffentlicht hatte. Mal so als Beweis, dass ich manchmal auch ganz schön spinnen kann.

Valentiner hat sogar am Pfingstmontag einen Text zum Beflügeln gepostet. Toll!

Ich sitze auf meiner Bank am See, betrachte die dummen Gesichter der Enten. Ein Mann kommt, einer, den ich noch nie gesehen habe. Er schaut mich an. Was für kluge Augen, denke ich. Ich wusste gar nicht, dass Augen so klug sein können. Der Mann setzt sich. Er fragt nicht. Er schweigt. Starrt auf den See. Vielleicht habe ich mich getäuscht, denke ich. Die Augen betreffend. Ich falle in sein Schweigen ein. Ich saß zuerst hier. Schweigen kann ich gut. Er jedoch kann es besser. Ich beginne ein Gespräch. Schönes Wetter heute, sage ich. Der Mann steht auf und geht. Mein erster Schreck verfliegt. Hat sicher nichts zu bedeuten, denke ich.

© BennoP

Die Enten sind derweil an das Ufer geschwommen. Sie glotzen mich an und brechen in schallendes Gelächter aus. Ein Schwan gesellt sich dazu, fragend blickt er von mir zu den Enten und wieder zu mir. Dann trompetet es aus ihm heraus. Hat schon mal jemand einen Schwan lachen hören? Es ist einfach würdelos. Er kriegt sich gar nicht mehr ein. Fortwährend stößt er neue Fanfaren aus. Neugierig schaut aus dem Schilf eine Schar Blässhühner zu uns herüber. Plötzlich tauchen sie weg um direkt vor mir aus dem Wasser zu schnellen. Ihr schrilles, zeterndes Lachen hört sich an wie tausend Explosionen und veranlasst die Frösche, die bis eben noch friedlich auf ihren Seerosenblättern umherdümpelten, mit lautem Gequake in das Lachkonzert einzufallen.

Warum starren die mich so an? Mich gruselt es. Etwas stimmt hier ganz und gar nicht! Kann es sein, dass den Enten Zähne wachsen? Bedrohlich watscheln sie die Uferböschung hoch. Der Schwan folgt ihnen fauchend. Die Blässhühner schwimmen ebenfalls an Land. Flügelschlagend überholen sie die Enten und ich kann erkennen, wie die Krallen an ihren Zehen länger werden und sich zu spitzen Dolchen krümmen. Die Frösche sind von ihren Blättern gesprungen und schwimmen mit kräftigen Zügen ans Ufer. Mit jedem Zug scheinen sie größer und größer zu werden. Das Wasser um sie herum schäumt und brodelt. Angstschweiß tropft von meiner Stirn, läuft in die Augen, brennt. Ich kann nichts mehr erkennen. Will aufstehen. Kann mich nicht bewegen. Laut höre ich mein Herz hämmern. Es schüttelt mich. Es schüttelt mich? Jemand schüttelt mich!

„So wachen Sie endlich auf! Die Bank ist doch nicht für Sie alleine da. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sich hier hinlegen und seinen Rausch ausschlafen würde.“

Mühsam richte ich mich auf und sehe den Mann an. Seine Augen gucken überhaupt nicht klug. Er blinzelt mich böse an.

„Dachten Sie ernsthaft, ich wollte mich mit Ihnen über das Wetter unterhalten? Ihre Fahne riecht man ja bis zur anderen Seeseite. Wie kann man sich als Frau nur so gehen lassen?“

Ich starre auf den See. Leise plätschern die Wellen ans Ufer. Die Enten starren dumm und stumm zurück. Dann breche ich in lautes Gelächter aus.

© Elvira V.

 

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Wortbeflügler abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Aus den Blogtiefen

  1. vivilacht schreibt:

    herrlich geschrieben

    Gefällt mir

  2. Ruthie schreibt:

    😆 Hihihihi! Klasse Story!

    Gefällt mir

  3. Ulli schreibt:

    dumme Entenaugen und kluge Mannsaugen, ei, wie frau sich doch täuschen kann;)
    schmunzelnde Grüsse
    Ulli

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s