Wohnungsbau in Berlin

Die Mieten in Berlin sollen, verglichen mit München und Hamburg, noch recht moderat sein. Allerdings steigen sie extrem schnell und erreichen innerstädtisch bereits astronomische Werte. Wir würden auch gerne umziehen und unsere große Wohnung gegen eine kleinere tauschen. Leider finden wir keine geeignete, die erheblich preiswerter als unsere ist (wir haben aber auch einige Ansprüche was Fahrstuhl und/oder Barrierefreiheit betrifft). Auch mit dem Bau neuer Wohnungen tut Berlin sich sehr schwer. Dass das Tempelhofer Feld dafür nicht genutzt werden kann habe ich mit meinem entsprechenden Votum beim Volksentscheid so mit entschieden, denn es gibt anderweitig ausreichend Bauflächen in dieser Stadt.

Gestern habe ich dann aber doch einen Neubau gesehen. In Karlshorst entstanden diese Wohnungen, die leider, leider noch keine Mieter gefunden haben, obwohl diese in großer Zahl in dieser Ecke vorhanden sind.

IMG_2073 IMG_2075

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Wohnungsbau in Berlin

  1. vegan50plus schreibt:

    Hoffentlich finden sich bald zahlreiche Mieter. 🙂
    Ich finde es gut, dass in letzter Zeit immer öfter Höhlen für Schwalben bereit gestellt werden. Leider gibt es noch viele andere Vögel, die ebenso bedroht sind und wo dringend Handlungsbedarf da wäre.

    Gefällt mir

  2. perlengazelle schreibt:

    Wahrscheinlich fehlt den anspruchsvollen potentiellen Mietern der Fahrstuhl. 😉

    Gefällt mir

  3. Gudrun schreibt:

    Solche Schwalbenwohnungen hatte man im Leipziger Land gebaut. Die Scheunen werden immer wenige und die Häuslebauer dulden keine Schwalben. Ich hab dort nie Schwalben gesehen. Das schlechte Gewissen beruhigt es bestimmt.
    Der Wohnungsmarkt beginnt sich in Leipzig ähnlich zu gestalten.
    Gruß von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      In Karlshorst müssen die Schwalben noch jede Menge Bauplatz gefunden haben, gemessen an der großen Anzahl, die ich dort gesehen habe. Vielleicht sind sie keine Freunde der Fertighäuser und bauen lieber selber? Ich vermute, dass diese Anlage aufgestellt wurde, da dahinter eine sehr große Einfamilienhaussiedlung entstanden ist und deren Bewohner über Nester unter ihren Dächern sicher wenig erfreut wären.

      Gefällt mir

  4. perlengazelle schreibt:

    Ich erinnere mich vage an einen Fernsehbericht. Dort wurde gezeigt, wie von Menschenhand in einem Zoo (??) Felswand Nistmöglichkeiten für Schwalben geschaffen wurden. Es gab tatsächlich bervorzugte Wohnlagen und weniger beliebte. Die schnellsten Vögel residierten in den Luxusappartements. Die anderen hatten das Nachsehen. Warum aber welche besonders begehrt waren, habe ich nicht herausgefunden. 🙂

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Als Schwalbe würde mir ein Nest in einem schönen alten Bilderbuchkuhstall auf einem schönen alten Bilderbuchbauernhof wohl am besten gefallen – so, wie ich es aus meinen Bauernhofurlauben in Erinnerung habe.

      Gefällt mir

  5. Eva schreibt:

    Gute Lage und tolle Aussicht … aber wohl eher nicht barrierefrei. 😉

    Tja, die Schwalben sind aufgrund hygienischer Ansprüche nicht mehr überall gern gesehen, auch auf den Bauernhöfen nicht. Ob aber solche „Wohnsilos“ helfen, die Bestände zu sichern?

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich habe mich gefragt, wann, sollten die Nester einst bezogen werden, die ersten Anwohner sich über die sicher schnell wachsenden Kotberge unter dieser Siedlung aufregen werden. Vielleicht wird das dann noch eingezäunt, wer weiß? Ich werde das auf alle Fälle regelmäßig beobachten können. Obwohl es weitere Erkenntnisse leider erst im nächsten Jahr geben wird.

      Gefällt mir

  6. Frau Momo schreibt:

    Ich werde es mir merken, wenn ich dann in zwei Jahren auch nach Berlin komme und ein Zimmer suchen muß 🙂

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s