Buch erstellen

Im Zuge meiner Fotoskalieraktion (ich habe gerade mal die Hälfte geschafft und belege nur noch 43% des verfügbaren Speichers) habe ich mir auch alle fotofreien Beiträge angesehen und manches, jedenfalls für mich, Kleinod wiedergefunden. Damit diese kleinen Gedichte und Geschichten nicht erneut in der Versenkung verschwinden, riet mir Franka, doch ein Buch daraus zu machen. Großartige Idee! Nun habe ich im Laufe der letzten 10 Jahre viele Fotobücher erstellt, die mir alle ausnehmend gut gefallen. Also dachte ich, dass ich die Texte mit passenden Fotos versehe und über Fotobuch.de ein Projekt starte. Es wurde sehr schön! Und sehr teuer! Da ich es auch als Geschenk für die Geburtstage meiner Freundinnen vorgesehen hatte, musste ich mir etwas anderes einfallen lassen. Sehr schade! Denn bei Fotobuch konnte ich z.B. ein Foto über die Mitte zweier Seiten legen und rechts und links davon das Gedicht einfügen. Aber wie gesagt, leider viel zu teuer. Nun habe ich im Netz nach Buchdruckereien gesucht und habe sehr viele  gefunden. Gestern saß ich nun am Rechner und habe, nicht ganz so schön wie bei Fotobuch, die Texte und Fotos auf das entsprechende Format in Open Office übertragen, als PDF exportiert und bei epubli probeweise hochgeladen. Komischerweise hat das Exportieren der OpenOffice Datei nicht richtig funktioniert. Von 54 Seiten waren plötzlich nur noch 31 vorhanden. Und dann gab es auf einmal Geisterseiten (musste ich auch erst im Netz suchen, was das für komische Seiten waren).

Nun, meine Frage an euch: Hat jemand von euch Erfahrung mit einem der Buchdruckanbieter? Ich möchte mein Buch nicht verlegen lassen, es soll ausschließlich für  meinen privaten Gebrauch gedruckt werden. Bei epubli liege ich mit 54 Seiten bei knapp 25€, das ist immerhin die Hälfte von dem, was ich bei Fotobuch hätte bezahlen müssen.    Allerdings sind dafür die Möglichkeiten der Foto- und Texteinbindung durch die Software auf dem eigenen Rechner natürlich schier grenzenlos, was Position, Größe, Farbe, Motive, Rahmen, Effekte  u.ä. betrifft. Ich wäre euch über eventuelle Tipps sehr dankbar!

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Buch erstellen

  1. Martin schreibt:

    Ich hatte mich mal nach einem Buchdruck-Anbieter für hochwertige Fotobücher umgesehen und bin dabei auf http://www.blurb.de/ gestossen – habe bislang allerdings noch keine eigenen Erfahrungen mit denen.

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Für meine vielen Fotobücher habe ich mich auf fotobuch.de eingeschworen, da die unglaublich viel Spielraum für alle möglichen Themen bieten. Von tollen Rahmen bis netten Spielereien für Kinderbücher ist da alles drin. Nur eben leider ziemlich teuer. Ich habe eben, nachdem ich mich durch open office und pdf-format gequält habe, mein Buch bei epubli in Druck gegeben

      Gefällt mir

  2. Ulli schreibt:

    nein, ich habe damit leider auch keine Erfahrungen, da mir solcherlei Bücher immer schlichtweg zu teuer sind, wenn ich Alben für andere mache, dann kaufe ich schöne Leerbücher, lasse die Bilder in einem dafür passenden Format entwickeln und schreibe und gestalte selbst … damit durfte ich schon viel Freude schenken … solch ein Buch könntest du dann durchaus vervielfältigen, was dann immer noch billiger ist, als alles andere … aber, viel Zeit kostet

    liebe Grüsse Ulli

    Gefällt mir

  3. Franka schreibt:

    Ach, du hast es schon in Druck gegeben? Bist du aber fix 😉 Das erwähnte Blurb hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst. Ich glaube, das gibt es inzwischen auch in Deutsch und sie liefern wohl aus Europa (amerik. Fa.). Billiger ist das aber auch nicht und Erfahrung habe ich weder damit noch mit Buchdruckfirmen. Teuer ist es, weil ja auch der Text auf hochwertiges Fotopapier gedruckt wird.
    Eine andere Möglichkeit ist – und das werde ich mal für mich erwägen – ein Buch selbst machen. Es gibt nämlich in Bastelgeschäften Ringe zu kaufen, die sich öffnen lassen. Cover und Rückseite muss man dann selbst machen. Es ist eine Art von Scrapbooking, eine sehr interessante Sache, die man ja auch abwandeln kann ohne die vielen, teilweise kitschigen Elemente zu benutzen.
    LG und viel Spaß,
    Franka

    Gefällt mir

  4. Der Emil schreibt:

    Ich habe keinen eigenen Tip, aber: Sprich doch mal mit Irgendlink und Sofasophia (oder schreib ihnen eine Mail), die beiden haben darin Erfahrung.

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s