Cellomann

Hier habe ich heute einen entzückenden Drachen gefunden und ein wunderbares Lied, begleitet von Gitarre, Bass und Cello,  gehört Ich kann es euch nur wärmstens empfehlen (auch wenn um Minute 3 ein Hubschrauber mitmischen möchte.)!

Wie so häufig beim Lesen eurer Beiträge fallen mir plötzlich fast vergessene Lieblinge ein. So habe ich mir gerade nach langer Zeit wieder einmal „Alien Diary“ von Wolfram Huschke angehört. Hier findet ihr die Stücke zum Reinhören. Gesanglich unterstützt wurde Huschke bei seinem Cellospiel von Marianne Faithfull, Barry Johnson, Peter Hamil und Nina Hynes. Ein ganzes Cellostück,  das wunderbare „Rain“, habe ich bei YouTube gefunden:

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s