Zug um Zug

DSC03200DSC03201

Das ist der erste Kranichzug, den ich in meinem Leben gesehen habe.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Zug um Zug

  1. monisertel schreibt:

    Liebe Elvira,
    ach ja, der Flug der Kraniche (und auch all der anderen Zugvögel) wird von uns immer mit einem weinenden Auge gesehen. Wir würden auch manchmal so gerne einfach nur „gen Süden“ fliegen, gell. Das 2.Foto ist wirklich super geworden!
    Liebe Montagsgrüße
    moni

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Mir wird auch immer ganz wehmütig, wenn die Wildgänse über unsere Häuser ziehen und ihr lautes Rufen uns auf sie aufmerksam werden lässt. Dann wünsche ich ihnen immer eine gute Reise und ein gutes Zurückkommen im nächsten Frühjahr. Liebe Grüße von Elvira

      Gefällt mir

  2. Ruthie schreibt:

    Wunderschöööön! Ich sehe sowas hier wahrscheinlich nie. Bei uns sammeln sich nur Stare und Schwalben…

    Gefällt mir

  3. perlengazelle schreibt:

    Dazu fällt mir natürlich Brechts „Die Liebenden“ ein:
    http://www.deutschelyrik.de/index.php/die-liebenden-859.html

    Gefällt mir

  4. Ingrid schreibt:

    Das hat immer etwas ganz Besonderes, Ergreifendes. Hier gibt es ein paar Baggerlöcher in der Nähe, wo sie wahrscheinlich immer rasten. Wir scheinen hier in einer ‚Flugschneise‘ zu leben, denn die Wildgänse sehe ich fast jedes Jahr. Einmal waren es auch Kraniche.

    Gefällt mir

  5. vivilacht schreibt:

    das ist ein ganz besonderes ERlebnis

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s