Von außen betrachtet

DSC03310 KopieSo sehen meine beiden Häkelsterne von außen aus. Am Sonntagmorgen in eisiger Kälte habe ich sie vom Balkon aus fotografiert.

 

 

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Von außen betrachtet

  1. sweetkoffie schreibt:

    Die sind superschön!!!

    Gefällt mir

  2. Der Emil schreibt:

    Die sind wirklich schön. Und haben verdammt viel Arbeit gemacht, stimmt’s?

    Da fällt mir ein, daß ich, wenn ich mal wieder fotografiert habe und dann noch Zeit habe, ich die Häkelnadel wieder auspacken könnte …

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich habe damals viel Filethäkelei gemacht. Alle Freunde und Verwandte bekamen solche Sterne, allerdings die nächstkleinere Variante. Besonders schön wurde auch ein Weihnachtsgardinchen mit einem großen Weihnachtsbaum als Hauptmotiv. Den Rest des Jahres wechselten sich eine riesige Schafgarbe mit einer etwas kürzeren dreibögigen Blumenwiese an der Balkontür ab. Wir haben an unseren Fenstern nur Pseudogardinen, ich mag keine verhangenen Fenster. Daher eignen sie sich natürlich für solche Häkelarbeiten. Das einzig schwierige daran ist das Spannen. Wir hatten damals Matratzen mit Streifenmuster. An diese habe ich mich orientiert und die fertige Arbeit mit vielen, vielen Stecknadeln darauf gespannt, mit Sprühstärke besprüht und trocknen lassen. Bis zum Abend war das immer trocken. Das Einsammeln der kleinen Nadeln war dann noch einmal eine sehr bedeutsame Aufgabe 😉

      Gefällt mir

  3. quiltfru schreibt:

    Sagenhaft! Und superschön. Da könnte man ja direkt auch wieder Lust aufs Häkeln bekommen. Tja und Sprühstärke ist ein tolles Mittel um Handarbeiten in Form zu bekommen. Ich stärke meine Stoffe auch immer, dann verzuppeln sie nicht so.

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich habe ja oft Probleme bei Stoffen mit quadratischen Mustern. Leider sind sie häufig nicht rechtwinklig, was mich nicht nur einmal schier zum Verzweifeln brachte. Vielleicht sollte ich die auch mal spannen? Wäre aber möglich, dass sie sich nach dem ersten Waschen des Quilts/Kissen o.a. wieder in die alte Form zurückziehen Hast Du damit Erfahrung?

      Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s