Eine letzte Frage zum Jahresende – kein Rückblick!

Wie altert man würdevoll, wenn die Rebellin sich auf die Tanzfläche phantasiert, das Blut kocht und jede Faser in ihr nach Freiheit schreit? Wird sie zur Närrin? Sollte sie das aushalten? Nun, das Jahr ist bald vorbei. Vielleicht endet mit ihm auch die Fragerei. Und sie reiht sich ein das graue Beige.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Eine letzte Frage zum Jahresende – kein Rückblick!

  1. wildgans schreibt:

    Der Minitext ist gelungendst! Was fällt Dir denn plötzlich ein, Dich einreihen zu wollen ins Kaffeeseniorennachmittagsvolk!!??
    Guten fantasiereichen Rutsch wünsche ich Dir, liebe bunte Elvira!!

    Gefällt mir

  2. aquasdemarco schreibt:

    Jede Zeit hat das Recht auf bunt

    Gefällt mir

  3. Gabi schreibt:

    Nein…niemals NUR grau und beige…..
    „Manchmal trägt die Wirklichkeit eine bunte Unterhose und ihrem grauen Kleid. Und im Knopfloch eine Rose.“ F.Wittkamp
    Komm gut ins neue Jahr – und hör nie auf Fragen zu stellen!

    Gefällt mir

  4. vivilacht schreibt:

    nein, kein graues beige, dass muss doch wirklich nciht sein..

    Gefällt mir

  5. Ulli schreibt:

    ein bisschen Närrin sein, das kann nicht schaden, nicht wahr, auch und schon gar nicht im Alter, und bunt sein und tanzen, dann eben im langsamen Walzerschritt, auch nicht, es braucht lachende, farbenfrohe Alte in dieser Tristesse, für die Jungen und Kleinen und ihren Mut das Leben zu leben, wen am Ende nur noch beige und grau übrig bleiben, was sollen sie da denken, was das Leben mit den Menschen macht?
    und ja … liebe Elvira, bitte frage weiter
    liebe Grüsse vom sonnigen Schneeberg Ulli

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich habe an Deine Närrin gedacht, im positiven Sinne! Und nicht der Walzerschritt führte gestern meine Tanzbeine, sondern es rockte mich durch die Küche. Was das Leben mit den Menschen macht, diese Frage stelle ich mir oft, besonders bei den Menschen, die ich lange kenne. Und ich sage mir dann, dass ich nicht so werden will. Ich will offen bleiben für alles, das ist mein größter Wunsch.
      Auch hier lugt die Sonne ab und an durch die Wolken. Der Schnee ist leider wieder verschwunden. Aber ich hoffe auf neuen.
      Liebe Grüße,
      Elvira

      Gefällt 1 Person

  6. Eva schreibt:

    Wir haben nur dieses eine Leben, machen wir was daraus … solange es geht. Es gibt so viele Momente, die lohnen, Närrin/Narr zu sein. 😉

    Gefällt mir

  7. Liebe Elvira 🙂
    Manchmal – nicht oft – steigt in mir auch diese Frage auf, ob ich eines Tages in beige/grau enden werde. Und es schaudert mich ganz kurz. Aber dann kann ich diese Gedanken schnell wieder abschütteln und auch ganz positiv der Zukunft ins Auge schauen :D.
    Es liegt an und in uns selber … 😉
    Ein gutes neues Jahr 🙂

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s