Entfremdung

Du kommst mir entgegen. Umarmst mich. Der Hauch eines Kusses auf meiner Wange. Meine Worte erreichen dich nicht mehr. Zerplatzen wie graue Seifenblasen im luftleeren Raum. Irgendwo zwischen meinem Mund und deinem Ohr. Eine unsichtbare Wand steht zwischen uns. Wer hat sie erbaut? Wer stellte die Weichen in eine falsche Richtung? Kenne ich dich noch? Du bist ein Fremder in einem bekannten Körper. Wir berühren uns nicht mehr. Nähren uns nicht mehr. Unsere Seelen hungern. Wo ist sie hin? Deine Empathie. Dein tiefes Mitgefühl. Du kleidest dich in kluge Worte. Dein Intellekt ein Panzer. Vielleicht nur ein Kokon? Was wirst du sein, wer, wenn du ihn durchbrichst?  Werde ich dann noch hier sein?

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Entfremdung

  1. leonieloewin schreibt:

    Ich bin mir nicht sicher, ob mir das gefallen kann. Jedenfalls sehr authentisch geschrieben. Liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich vermute, fast jeder Mensch wird sich in Spuren in diesem sehr kurzen Text wiederfinden. Denn es muss sich nicht zwangsläufig um die Beziehung zu seinem Lebenspartner handeln. Auch langjährige Freundschaften können plötzlich infrage gestellt werden, Eltern verändern sich, oder Kinder. Schmerzhaft ist es sicher immer.
      Liebe Grüße,
      Elvira

      Gefällt mir

  2. Pingback: Entfremdung und Begegnung | Resident on Planet Earth

  3. quiltfru schreibt:

    Leonie, ich stimme Dir zu.
    Gruß Birgitt

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Kein Grund zur Sorge! Ich habe letztens etwas aufgegriffen, das mich beschäftigt hat und das ich in passende Worte kleiden musste. Siehe auch meine Antwort auf Leonies Kommentar.
      Liebe Grüße,
      Elvira

      Gefällt mir

  4. Ingrid schreibt:

    Leider ist es oft so, mit Freunden oder Bekannten. Jeder entwickelt sich weiter (hoffentlich), aber man geht nicht immer den gleichen Weg und manche Wege entfernen sich voneinander.

    Gefällt mir

  5. Ulli schreibt:

    das ist ein text, der unter meine Haut geht, der mich an sprachlose Zeiten erinnert, sprachlos und dennoch Fragen aufwerfend-
    ich danke dir dafür und grüsse dich herzlich
    Ulli

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s