Verbundene Augen

Ich recherchiere ja gerade einige Dinge für ein Projekt. Als ich nach einem bestimmten Musikstück, das ich außerordentlich mag – Instant Karma von John Lennon – suchte, stieß ich auf dieses Video. Dabei fiel mir auf, dass Yoko Ono während der Aufnahme mit verbundenen Augen dabei saß und häkelte. Irgendwie hat mir  das gefallen  Mit verbundenen Augen nimmt man vieles intensiver wahr   Vielleicht hat sie aber nur Blindhäkeln geübt?

Ach, wie ich ihn vermisse! Wie ist sie nur mit diesem Verlust klar gekommen?

I just believe in me
Yoko and me
And that’s reality

The dream is over
What can I say?

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Verbundene Augen

  1. Ingrid schreibt:

    Mein Feedreader ist ein Verräter 😉 Du hast ein Wort ausgetauscht … Dein neues Projekt interessiert mich natürlich auch.
    LG, Ingrid

    Gefällt mir

  2. Hallo Elvira 🙂
    Danke für die Musik … *schwelg*. Auch, weil ich darüber zu einem Video von einem George Harrison Gedenkkonzert gefunden habe. Hab ich mir gerade reingezogen. Toll.
    Mein Lieblingsbeatles war immer George 😉
    Grüßli 🙂

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s