Ich bin fremdgegangen

Nach meinem letzten Post denkt ihr natürlich sofort, dass ich um die Häuser gezogen bin. Oder auf eine Seitenspringeranzeige geantwortet habe. Oder noch schlimmer! Ich war swingern. Pfui, pfui! Nichts dergleichen! Ich bin meinem Buchhändler untreu geworden. Mea Culpa! Aber die Versuchung lag einfach vor der Haustür. Stimmt nicht ganz! Neben der Haustür. Nämlich der Haustür meines Zahnarztes. Bei dem hatte ich am Donnerstag meinen Prophylaxetermin. Gegen Orangenhaut, Hängebusen und Altersflecken kann ich nicht viel tun. Aber ich kann dafür sorgen, meine Zähne so lange wie irgend möglich zu behalten. Das ist mir bisher gelungen! Darum nehme ich diesen Termin jedes Jahr wahr. Zusätzlich zu den Vorsorgemundschauen. Vorgestern war ich etwas zu früh dran und bin noch in den Buchladen gegangen, der sich eben genau neben dem Eingang zu meinem Zahnarzt befindet. Ich liebe diesen Laden! Er ist anders als Thalilala, Huggendingsbums oder ähnliche. Vielleicht hilft die Standortbestimmung, um diesen Buchhandlung näher zu beschreiben. Sie ist in der Bölschestraße, im Bezirk Köpenick, Ortsteil Friedrichshagen. Urige Geschäfte, Weinhandlungen, so gut wie keine Filialläden, Handwerkerhöfe, politisch aktive Bewohner. Leider durfte ich nach der Prophylaxe eine Stunde nichts essen und trinken. Das war sehr schade! Denn ich konnte diese Zeit nicht einfach bummelnderweise überbrücken. Ich hörte meine Patienten schon nach mir rufen. Wo bleibt die Quiltoma? Sie ist bereits eine halbe Stunde überfällig! Also folgte ich dem Ruf und fuhr brav in die Praxis. Die Aushänge der Buchhandlung und eine originelle Karte von Til Mette, die ich sofort erwerben musste, möchte ich euch aber nicht vorenthalten. IMG_3229 IMG_3230

 

IMG_3231

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Literarisches abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ich bin fremdgegangen

  1. perlengazelle schreibt:

    Hach, die Bölschestraße … in der Nähe haben wir vor ein paar Jahren Urlaub gemacht. An diese kleine süße Buchhandlung erinnere ich mich nicht, aber ein an nettes Café mit Stühlen vor der Tür und einen besonderen Schokoladenladen … 🙂

    Gefällt mir

  2. vivilacht schreibt:

    ich war mal wieder ganz begeistert beim Lesen. Ich bin auch immer brav bei allen Zahnarzt Terminen. Und alle anderen, die ich einhalten muss. Diese Buchhandlung gefaellt mir auch, von dem was du zeigst und schreibst

    Gefällt mir

  3. Querbeet schreibt:

    Ja das Hast Du aber schön geschrieben LG

    Gefällt mir

  4. quiltfru schreibt:

    Das Selfie, ich lach mich scheps!
    Gruß Birgitt

    Gefällt mir

  5. Frau Momo schreibt:

    Das Selfie gefällt mir auch gut. Meine Tasche ist inzwischen seltener mit Taschenbuch gefüllt, dafür mit dem Ebook Reader

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s