Ein besonderer Feierabend

war gestern. Zunächst begann der Tag in einem fremden Bett. Na, ja, ganz so fremd ist es nicht wirklich. Es ist das Bett im Gästezimmer des Hauses meiner Sohn-1-Familie. Am Mittwoch habe ich meine große Enkeltochter aus der Kita abgeholt und war mit ihr im Naturkundemuseum. Obwohl es für mich nicht der erste Besuch dort war, bin ich stets aufs Neue begeistert. So ging es auch dem Kind. Anschließend trafen wir uns mit ihrem Papa an der Kita und holte den kleinen Bruder ab. Die Eltern wollten nach gefühlten 100 Jahren wieder einmal gemeinsam ins Kino gehen. Also bin ich gerne im Haus geblieben und habe die Kinder nach Spiel, Spaß und Abendbrot ins Bett gebracht. Ich setzte mich mit Buch und Tablet ins Wohnzimmer und wartete auf die Eltern. Solange sie nicht wieder zurück sind, gehe ich nicht ins Bett. Ich bin doch etwas besorgt, so tief einzuschlafen, dass ich die Kinder oben trotz Babyphone nicht höre. Diese Angst ist unbegründet, das weiß ich. Dennoch kann ich nicht anders. Nachdem die Eltern wieder da waren, unterhielten wir uns noch etwas und ich plumpste kurz nach Mitternacht ins Bett.

Gestern früh nahm mich meine Schwiegertochter mit dem Auto bis zur Kita mit. Nachdem ich mit ihr die Kinder in ihre Gruppen verabschiedet hatte, fuhr ich mit den Öffentlichen nach Hause. Unterwegs frühstückte ich noch in aller Ruhe im Hofgarten des  Café Rix in Neukölln (es lohnt einen Blick auf die Website!!). Zuhause angekommen, hatte ich nur kurz Zeit um mich umzuziehen, denn die Arbeit rief schon laut nach mir. Diesen Arbeitstag habe ich quasi auf einer Ar**hbacke abgesessen. Denn es war mein letzter vor acht Urlaubstagen! Auf dem Heimweg fing es an zu tröpfeln. Nur ganz wenige Tropfen plus viele dunkle Wolken plus Sonne bewirkten diesen wunderschönen Regenbogen. Kann Urlaub besser beginnen?

IMG_3441 IMG_3442 IMG_3443 IMG_3445

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Ein besonderer Feierabend

  1. Martin schreibt:

    Klasse Regenbogen!
    Die Karte vom Café liesst sich auch gut.. jamjam.

    Gefällt mir

  2. quiltfru schreibt:

    Ach und sogar ein doppelter Regenbogen. Schönen Urlaub. Lass Dich nach Hawaii beamen, dort gibt es unzählige wunderschöne Regenbogen

    Gefällt mir

  3. Frau Momo schreibt:

    Ich wünsche Dir erholsame Urlaubstage. Ich freue mich auch schon auf meinen langen Urlaub in Hamburg, bevor es dann nach Leipzig geht. Hab eine schöne Zeit

    Gefällt mir

  4. vivilacht schreibt:

    habe einen wunderbaren Urlaub und geniesse ihn, so wie du deine (und ich meine) Enkel geniesst

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s