Es geht bergauf

Meinem Mann geht es langsam wieder besser. Den besten Beweis dafür gab es gestern:

IMG_4462

Er hat schon lange keine Blumen mehr mitgebracht. Darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut. Und ich habe lange nicht mehr mit Freude gekocht. In der letzten Zeit gab es viel Fertigkost aus dem Tiefkühler. Etwas verfeinert und ab in den Ofen oder den Topf. Gestern wollte ich endlich ein Rezept ausprobieren, das seit Dezember letzten Jahres durch meine Wohnung wandert. Mal lag es auf meinem Schreibtisch, dann wieder im Zeitungskorb oder es hing am Kühlschrank. Knoblauch-Knötchen mit Feldsalat/Ruccola und den letzten vier reifen Balkontomätchen. Ein Dutzend grüner Tomaten darf noch in Zeitungspapier eingewickelt auf die rote Färbung warten.

IMG_4464

Ich wollte das Rezept gerne verlinken. Leider wird mir angezeigt, dass das Blog nicht mehr existiert. Gefunden hatte ich es im letzten Jahr bei „no more mainstream“. Die Knoten bestehen aus Hefeteig, die nach dem Backen mit einer Mischung aus Olivenöl, viel Petersilie und noch mehr Knoblauch übergossen werden. Ein ideales Essen zum Wochenende. Oder vor dem Besuch eines nicht sehr gemochten Zeitgenossens 😉

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Speis&Trank, Tisch und Gastlichkeit abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Es geht bergauf

  1. vivilacht schreibt:

    ich freu mich mit dir mir, dass es deinem Mann wieder besser geht. Und dein Essen, das macht mir sofort Appetit, das sieht so gut aus

    Gefällt mir

  2. Hans-Georg schreibt:

    Zuerstmal: Super, dass dein Mann Fortschritte macht! Und schön, dass du dann mit Freude kochst und er deine Kreationen auch essen mag. Wenn es jemandem nicht so gut geht, ist sicher nicht immer einfach, was zu essen auf den Tisch zu bringen.
    Nichtgemochte Zeitgenossen haben wir eigentlich nicht. Trotzdem hätte ich gern mal das Rezept. Kanns du mir das bitte irgendwie zukommen lassen? Man ist ja immer dankbar, mal was neues zu bringen.

    Gefällt mir

  3. quiltfru schreibt:

    Schön, dass es Deinem Mann besser geht. Hoffentlich geht es weiter so.
    Die Knötchen sehen verd…. lecker aus. Seit wir im Ruhestand sind, brauchen wir auf Knofelgerüche keine Rücksicht mehr zu nehmen. Sonst ging das auch immer nur am Wochenende und auch nur am Freitag. Wenn Du schon dabei bist, wärest Du wohl so lieb und schickst mir auch das Rezept. Dann „lohnt sich die Arbeit“ wenigstens. Liebe Grüße, Birgitt

    Gefällt mir

  4. Gudrun schreibt:

    Es ist schön, dass es deinem Mann besser geht und dass ihr einen so guten gemeinsamen Tag hattet. Es ist ja für euch beide nicht gerade leicht.
    Knobi schmeckt gut, ohne Frage, aber ich wage mich nicht dran. Das ist seit Lehrers Zeiten so und ich weiß, dass mir etwas entgeht.
    Gruß von der Gudrun.

    Gefällt mir

  5. Eva schreibt:

    Schön zu lesen, dass es bergauf geht, liebe Elvira. Und mit solch delikater Knoblauchvorsorge, werdet Ihr Euch sicher alle bösen Geister fern halten.
    Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute
    Eva

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s