Offener Brief von Jürgen Todenhöfer

 

Eine Bloggerin hat mir heute eine Mail mit dem Offenen Brief von Jürgen Todenhöfer geschickt. Es ist ein langer Text, aber das Lesen lohnt sich wirklich!!

Sehr geehrter Kalif!
Zehn Tage war ich Gast Ihres Landes. Mein Urteil: Im Grunde sind – bis
auf Äußerlichkeiten – die meisten Aktionen des IS antiislamisch.
EinGegenprogramm zum Islam. Sie sollten Ihren Staat in „Anti-Islamischer
Staat – AIS“ umbenennen. Vier Beispiele von vielen: Im Islam gibt es
keinen Zwang in Glaubensfragen ( 2: 256). Es gilt ein klares Verbot von
Angriffskriegen ( 22: 39). Die Tötung von Zivilisten, Frauen, Kindern
und alten Menschen ist verboten, die Zerstörung religiöser Stätten
untersagt (22: 40).

Sie persönlich sind ein Gegenprogramm zum Propheten. Mohammed war
barmherzig, Sie sind erbarmungslos. Mohammed war ein nach vorne
blickender Revolutionär. Sie sind ein rückwärts gewandter Reaktionär.
Ein Reformer, ein Mann Gottes, des „Allerbarmers und Barmherzigen“, sind
Sie nicht.

Die Sure, gegen die Sie am meisten verstoßen, lautet: Wenn jemand einen
Menschen tötet, so ist es, als habe er die ganze Menschheit getötet.
Wenn er aber einem Menschen das Leben rettet, so ist es, als habe er die
ganze Menschheit gerettet (5: 32). Sie haben nie Menschenleben gerettet.
Immer nur gnadenlos getötet. Sie schaden damit der gesamten muslimischen
Welt. Sie sind zur Zeit der größte Feind des Islam.

Trotzdem danke ich für Ihre Gastfreundschaft! (Obwohl mir Ihre Kämpfer
in Mosul gedroht haben, nach Deutschland zu kommen und mich hier
umzubringen. Ihre Sicherheitsgarantie gelte nur für den „Islamischen
Staat“).

Sie haben mir die Gelegenheit gegeben, das Land, das Sie beherrschen,
relativ frei zu besuchen. Ich hätte gerne einmal einen wirklich
islamischen Staat besucht. Er hätte sich ruhig gegen westliche
Ungerechtigkeiten zur Wehr setzen dürfen. Dass ich am Ende nur einen
anti-islamischen Staat kennenlernte, bedauere ich sehr.

Möge Allah Sie und den IS stoppen- im Interesse des wahren Islam! Allah
ist – anders als Sie – weder Angriffskrieger, noch Terrorist. Allah ist
viel größer und barmherziger, als Sie sich offenbar vorstellen können.

Ihr Jürgen Todenhöfer

PS: Dies ist ein kurzer Auszug aus meinem langen offenen Brief an Al
Baghdadi. Den größten Teil des Textes findet ihr unten. Und in meinem
Buch. Er ist die abschließende Bewertung meiner Reise in den
„Islamischen Staat“. Zahlreiche arabische und deutsche Zeitungen haben
ihn veröffentlicht.

Den ganzen, wirklich lesenswerten Brief (ich kann das nicht oft genug betonen) findet ihr hier.

 

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Offener Brief von Jürgen Todenhöfer

  1. Ulli schreibt:

    dafür nehme ich mir gerne heute Abend Zeit- danke Elvira ❤

    Gefällt mir

  2. Eva schreibt:

    Stimmt, wirklich lesenswert, nicht nur dieser Brief, sondern alle Texte von Jürgen Todenhöfer … auch wenn (oder gerade weil) er durchaus streitbare Positionen vertritt.

    Gefällt mir

  3. quiltfru schreibt:

    Danke!!!!!!!!!!!!!!!!! Liebe Grüße Birgitt

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s