Graue Haare

bei einem schwarzen Hund sind eindeutig ein großer Vorteil. Endlich bekommt das Gesicht auf Fotos Konturen

IMG_5087
Obwohl es auf der anderen Seite ein untrügliches Zeichen für das Alter ist.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Graue Haare

  1. leonieloewin schreibt:

    Schön schaut er aus. Lasko wird auch grau, aber bei einem „Blonden“ ist es nicht ganz so prägnant. Liebe Grüße nach Berlin, Leonie

    Gefällt mir

  2. wildgans schreibt:

    Wie alt ist er?
    Unser Hund verliert viele, viele Haare, weil ein Tumor, unheilbar, das mit seinen Hormonen macht.
    Gruß von Sonja

    Gefällt mir

  3. Gudrun schreibt:

    Aber das Charaktergesicht steht ihm. 🙂
    Bei Kleo habe ich auch eine Graufärbung entdeckt. Sie benutzt immer öfter eine Fußbank um in ihren Lieblingssessel zu kommen und auf dem Balkon steht ein Stuhl als Kletterhilfe zur Balkonbrüstung. Ich habe große Angst vor dem Tag der Tage, denn Kleo musste sich vor einiger Zeit viele Tränen geduldig in ihr Fell heulen lassen. Ich weiß nicht, ob ich ihr eine gute Mitbewohnerin gewesen bin.
    Gruß von der Gudrun

    Gefällt mir

  4. quiltfru schreibt:

    Das Problem kenne ich gut. Unsere Scotties lassen sich auch sehr schlecht photographieren.
    Und das, obwohl sie nicht ganz schwarz sind sondern braun/schwarz gestromt. Wie alt ist er denn, Dein Schätzlein. Wie ist die Lebenserwartung? Ganz liebe Grüße, Birgitt

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s