Die Hälfte

des Jahres ist vorbei. Mochte ich meinen Kalender im Januar noch, auch im Februar und im März, so gefällt mir sein Aussehen nicht mehr richtig. Ich beobachte, dass ich die Blätter nicht mehr täglich abtrenne. Als ob sich die Zeit dadurch beeinflussen ließe. Sie vergeht weiter. Die Zeit interessiert sich nicht für Kalender oder Uhren. Sie kennt weder Stunden noch Jahre. Wir haben sie eingesperrt zwischen Zahnrädern und auf Papier gepresst. Und sind so zu ihren Sklaven geworden. Mein Kalender sagt mir, dass ein halbes Jahr vergangen ist. Und obwohl ich es noch nicht sehen kann, weiß ich daher, dass die Tage wieder kürzer werden. Mir gefällt dieses Wissen nicht!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Die Hälfte

  1. JobcoachingBonn schreibt:

    Liebe Elvira, das kann ich gut nachvollziehen. Doch leider fragt die Zeit uns nicht :-). Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Dagmar

    Gefällt mir

  2. JobcoachingBonn schreibt:

    Liebe Elvira, das kann ich gut nachvollziehen. Doch leider fragt die Zeit uns nicht. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Dagmar

    Gefällt mir

  3. Hans-Georg schreibt:

    Ich kann das total nachvollziehen. Anderseits werden die Tage in 6 Monaten auch schon wieder länger. Man muss das Positive sehen, wo es ist.

    Gefällt 1 Person

  4. Der Emil schreibt:

    Siehst Du, mir kommt das Kürzerwerden der Tage ganz gelegen.

    Aber Du bringst mich auf eine Idee. Ich hatte schon lange keinen Abreißkalender mehr …

    Gefällt mir

  5. vivilacht schreibt:

    wir haben nur noch Kalender mit Wochen Abschnitten. Da ist weniger abzureissen, Die Zeit fragt uns nicht, ob es uns gefaellt

    Gefällt mir

  6. wildgans schreibt:

    Wem gefällt das schon…
    Gruß von Sonja

    Gefällt mir

  7. Gudrun schreibt:

    Mir gefällt dieses Wissen auch nicht, liebe Elvira. In der ersten Hälfte des Jahres lebe ich unbeschwerter. Da tröstet mich auch nicht die Erntezeit oder die Farbfülle im Herbst. Das war schon als Kind so und ist so geblieben.

    Gefällt 1 Person

  8. quiltfru schreibt:

    Ja, so geht es mir auch. Zum k….., es war doch gerade erst Montag, wie nun schon wieder Freitag? Und ich beantrage einen Tag mehr zum Wochenende. Deine mitfühlende Birgitt

    Gefällt 1 Person

  9. Eva schreibt:

    Dein Kalender macht das absehbare Jahresende aber auch sehr sehr deutlich – gibt es nicht schon die prall gefüllten Tageskalender für 2018 zu kaufen? Hänge einen daneben auf und jedes Blatt, das Du in diesem Jahr entfernst, bringt Dich sichtbar näher an ein neues volles Jahr und an die wieder länger werdenden Tage. 😉
    Ich mag jede Zeit im Jahr, natürlich nur solange das Wetter nicht zu extreme Kapriolen schlägt. Ich kenne aber viele Menschen wie Dich, die die dunkle Jahreszeit nur ungern ertragen und wiederum andere, die aus gesundheitlichen Gründen die warme Jahreszeit nicht gut verkraften. Vielleicht ganz gut, dass jeder „seine Zeit“ im Jahr hat, die ihm gefällt.
    Herzlich grüßt
    Eva

    Gefällt mir

  10. Elvira schreibt:

    Die dunkle Jahreszeit an sich mag ich schon. Nur nicht die Dunkelheit 😉

    Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s