Eingeschlossen in Bernstein

Einer meiner abonnierten Blogs hat heute von Urlaub gepostet. Und von Bernstein. Bernstein hat für mich eine besondere Bedeutung. Mein Bruder hat ihn gesucht, gesammelt und bearbeitet. Voller Leidenschaft. Hingabe. Natürlich an der Ostsee, meistens in Prerow. Zusammen mit einer Freundin, die den wunderbaren Schmuck dann verkauft hat. Aber auch in Bitterfeld war er. Bitterfelder Bernstein.  Seine Leidenschaft hat ihm das Leben gekostet. Davon bin ich überzeugt! Er hat in dem Abraumgebiet gezeltet, geschürft, gebuddelt und sehr viele  große Exemplare gefunden.  Diese Funde haben uns später, lange nach seinem Krebstod, finanziell geholfen, unsere Mutter zu beerdigen. Die Erinnerung an meinen Bruder liegt verschlossen in einem seiner Steine. Meinem Bernsteinherz. Und doch denke ich nicht täglich an Dich, lieber Bruder. Eher selten. Woran liegt das? Ich habe Dich sehr geliebt und es Dir nie richtig gesagt. Der kleine Rest Deiner Bernsteine, Erinnerungsreste, liegt in meiner Vitrine. Tägliches Ansehen bedeutet Übersehen. Das ist so wie mit Fotos von Verstorbenen. Heute habe ich die Weihnachtsdekoration abgehängt. An die Stelle vom strickenden Weihnachtsmann kam wieder das Foto von unserem Hund. Irgendwann sehen wir diese Fotos nicht mehr. Vielleicht ist das auch der Sinn? Der Verlust wird rationalisiert? Alltäglich? Bis ein Post alles wieder in Erinnerung ruft? Ich werde Dich nie vergessen, lieber Bruder!

Bildschirmfoto 2013-07-11 um 20.55.02

Wenn ich einen Bernstein in die Hand nehme, spüre ich Wärme, höre ich die Wellen, rieche ich das Meer und sehe Dich. Ich sehe Dich am Strand auf der Suche, ich sehe Dich in Deinem Zimmer, umgeben von all den vielen Steinen. Den noch unscheinbaren und den zum Leben erweckten. Wenn ich einen Bernstein in die Hand nehme, denke ich daran, dass Du ihn gefunden, ihn in den Händen gehalten hast. Und neben der Traurigkeit breitet sich eine tiefe Wärme in mir aus.

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allerlei abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.