Noch eine Jahreskarte

Zum Renteneintrittsalters hatten mir meine Sohnfamilien eine Jahreskarte für die Staatlichen Museen Berlin geschenkt. Zum Geburtstag erfüllten sie mir einen anderen  großen Wunsch: Eine Jahreskarte für den Tierpark. Diese habe ich am Mittwoch abgeholt. Das Wetter war ideal, nicht zu kalt, teils sonnig, teils wolkig. Also schnappte ich mir meinen Fotoapparat, einen Ersatzakku und das Stativ. Es ist ein gutes Gefühl, nicht durch den Park zu hetzen, um möglichst viel zu sehen. Ich habe mir nur einen Teil vorgenommen. Viel Zeit habe ich vor dem Gehege der Sekretäre verbracht.
Die Geduld wurde belohnt



Für Gudrun habe ich Waliser Schwarznasenschafe mitgebracht

Knapp 200 Fotos und ein paar Videos wurden es am Ende. Darunter einige, die mir beim Fotografieren nicht auffielen, bzw von denen ich dachte, dass ich sie zu Hause sicher löschen werde. Erst auf dem große Bildschirm habe ich dann gesehen, dass sie besonders waren. So die geschlossenen Augen des Sekretärs, durch die die beneidenswerten langen Wimpern erst richtig zu sehen sind. Oder der Rote Nachtreiher, der mit seinen Artgenossen die kalte Jahreszeit in einem Haus verbringen muss. Die Scheibe war sehr störend. Dennoch wagte ich einen Versuch und war überrascht, welchen Effekt die Spiegelung verursachte

Nun werde ich hier nicht alle Fotos zeigen, das Jahr ist schließlich noch lang. In der Galerie eine kleine Auswahl

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Noch eine Jahreskarte

  1. quiltfru schreibt:

    Superschöne Photos. Danke. Birgitt

    Liken

  2. Ulli schreibt:

    Obwohl ich ja nicht so ein Fan von Tiergehegen und Zoos bin, muss ich sagen, dass mir deine Bilder ausnehmend gut gefallen. Nicht nur der Uhu 😉
    Das Bild des Sekretärs mit den geschlossenen Augen z.B. auch und …
    na, dann werden wir ja bestimmt noch einige Tirstudien von dir zu sehen bekommen – hoffentlich!
    Liebe Grüße
    Ulli

    Liken

    • Elvira schreibt:

      Das vermute ich auch! Ich bin ein Fan des Tierparks Berlin. Die meisten Tiere haben sehr große Gehege, einiges muss noch aufgearbeitet werden. Besonders bei den Vögeln.
      Liebe Grüße schickt Elvira

      Gefällt 1 Person

  3. Gudrun schreibt:

    Waliser Schwarznasen! Danke, Elvira. Jaja, so machen die das: fast ganz rein in die Futterraufe und die Gudrun kann dann sehen, wie sie Heu und all das andere Futter wieder aus der Wolle bekommt. (Das war nämlich meine Beschäftigung der letzten Tage.) Die Schafe bieten genau diese Wolleigenschaften, von denen ich heute geschrieben habe.
    Schön, dass deine Kinder dafür sorgen, dass du unterwegs sein musst. Und gut, dass du wieder fotografierst. Die Bilder können sich nämlich sehen lassen.
    Liebe Grüße an dich.

    Liken

    • Elvira schreibt:

      Ja, ich bin den Kindern dafür sehr dankbar. Meine Rente ist ja nicht gerade üppig, darum arbeite ich immer noch als Minijobber. Nun muss ich nur das Fahrgeld ausgeben und kann mir im Tierpark auch noch einen Kaffee oder Tee leisten.
      Ich fand dieses Schafgesicht einfach zu köstlich. Manchmal muss man nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.
      Liebe Grüße schickt Elvira

      Liken

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.