Abstand=Anstand

Bei unserem Gemüsedönerstand wird viel angestanden und lange. Lange Schlangen, langes Warten. Er muss sich nicht hinter dem berühmt-berüchtigten Döner am Mehringdamm verstecken. Im letzten Sommer haben die Betreiber um die beiden Baumscheiben vor ihrer Bude Zäune gezogen und Blumen gepflanzt. Und siehe da, schon wurde  weniger Müll verstreut. Anstatt Absperrbänder oder Aufsteller haben sie einfach Bilder auf die Straße gemalt. So wie Kreidezeichnungen von Kindern. Nebenbei bemerkt, muss sich der Döner auch geschmacklich nicht hinter dem berühmt-berüchtigten vom Mehringdamm verstecken. Das frittierte Gemüse ist einfach unbeschreiblich lecker! Wenn da nur nicht die langen Schlangen..und die Kalorien…

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Speis&Trank, Topf,Tisch und Gastlichkeit, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Abstand=Anstand

  1. aquasdemarco schreibt:

    Ach die Berliner😂

    Gefällt 1 Person

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.