Schlechte Laune

Ich danke allen hier und bei Twitter und wer weiß wo noch für die Bilder von blühenden Landschaften und niedlichen Tieren zur Aufhellung der Stimmung. Meistens klappt das ganz gut. Heute aber nicht! Ich musste Einkaufen gehen, eine Tätigkeit, die ich gar nicht mag. Mein Mann ist der Einkäufer. Aber aus Gründen darf er das jetzt nicht. Ich musste zur Post, zur Bank, einer Kollegin eine meiner selbstgenähten Masken in den Praxisbriefkasten werfen (in die Praxis wiederum darf ich nicht, nur noch an Wochenenden, wenn sie menschenleer ist) und zu Edeka. Es gab keine Begrenzung der Kundenzahl, aber Wagenpflicht. Im Prinzip ein guter Gedanke, perfekte Abstandshalter, wenn sie denn so benutzt werden würden. Aber man lässt sie irgendwo stehen, wuselt durch die Gänge und nimmt hier und dort etwas aus den Regalen und kehrt mit vollen Armen zum Wagen zurück. Zwischendurch wird gemeckert über zu viel oder zu wenig an Waren und Maßnahmen. Ich wünschte mir, dass es eine einheitliche Masken-Regelung gäbe. Es gibt mittlerweile ja wohl viele symptomfrei Infizierte, die nicht wissen, dass sie ansteckend sind. Trügen alle Masken, wäre das Risiko einer Ansteckung stark minimiert. Oder aber wir lassen das, infizieren uns alle (Herdenschutz), sperren die Betagten und Vorerkrankten ein und hoffen, dass das Gesundheitssystem nicht kollabiert. Auf Vernunft gebe ich nicht mehr viel. Dazu sehe ich in meinem Umfeld zu viele Leute, die   sich zum Grillen in den Gärten mit Freunden und Nachbarn treffen. Ich verstehe das ja auch. Heute war mein Sohn hier, hat uns Blumenerde gebracht (und etwas vom Osterhasen). Wir hatten alle einen Mundschutz auf und haben Abstand gehalten, während er die Säcke auf den Balkon brachte. Keine Umarmung, kein Kuss, nur ein paar warme Worte und Abschiedswinken durchs Fenster. Das tut weh. Aber noch mehr schmerzen würde es, wenn einer von uns schwer erkrankt, gar stirbt. Also halten wir das aus! Halten uns an Regeln und hoffen auf bessere Zeiten. Ist das so schwer? Heute ist einer der Tage, an denen ich nicht die prallen Knospen der Kastanie zuerst sehe, sondern den Dreck, den Menschen, denen die Natur offensichtlich nichts bedeutet, in geschützten Grünanlagen entsorgen oder einfach liegen lassen, wo sie gerade stehen oder gehen. Im Moment sind das vermehrt benutzte Einweghandschuhe.

Aber dann denke ich an meine Familie, daran, wie gut geraten Kinder und Kindeskinder sind. Ich denke an unsere Verbundenheit und das tröstet mich.

Dieser Beitrag wurde unter Corona, Unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Schlechte Laune

  1. sweetkoffie schreibt:

    Ich verstehe dich sehr gut. So einen dunkelgrauen Tag hat gerade wohl jeder mal ab und zu. Kopp hoch 😊

    Gefällt mir

  2. Eva schreibt:

    Ach Elvira, schlechte Launetage gehören zum Leben dazu, ebenso wie gute. Und die aktuelle Situation ist nun mal aus vielerlei Gründen sehr nervenaufreibend. Gut, wenn Du Deinem Frust Luft machen kannst. Mir ging es vergangene Woche ähnlich.

    Beobachtungen wie Du oben dokumentiert hast, durfte ich auch schon mehrfach machen. Es gibt einiges, was sehr ärgerlich ist, weil unendlich egoistisch und rücksichtslos. Aber bei genauem Hinsehen, stelle ich dann doch wieder fest, das sich das Gros der Menschen wirklich sehr diszipliniert an Vorgaben hält, verantwortungsvoll und hilfsbereit lebt. Und genau diese Menschen sind es, die zählen – finde ich.

    Kommt gut durch diese Zeit und bleibt gesund! LG Eva

    PS: Die Einkaufswagenpflicht dient wohl in einigen Läden auch der Kundenbegrenzung. Hier wurden die bereitgestellten Einkaufswagen reduziert, so dass dann automatisch nicht mehr Kunden ins Geschäft können, als wünschenswert.

    Gefällt 1 Person

    • Elvira schreibt:

      Bei Rewe ist das auch so. Das macht das Einkaufen bedeutend angenehmer. Dafür nehme ich das Warten vor dem Markt gerne in Kauf. Nächste Mal wird wieder dort eingekauft.

      Gefällt 1 Person

      • sweetkoffie schreibt:

        Bei Rewe hatte ich einen Disput mit der Dame, die die Griffe der Einkaufswagen desinfizierte. Das tat sie im Innern des Ladens. Man holt sich den Wagen aber draußen, ca 15 m entfernt. Ich machte sie aufmerksam, dass die Desinfektion nur Sinn macht, bevor jemand sich den Wagen schnappt und nicht, wenn ich den schon 15 m geschoben habe. Darauf wurde sie schnippisch und meinte, es sei ihr draußen zu windig 🙇‍♂️🙇‍♂️🙇‍♂️

        Gefällt mir

  3. Gudrun schreibt:

    Es ist zwar alles doof gerade, aber deine Familie ist da und sorgt sich. Das ist gut und das tut gut.
    Du arbeitest im Gesundheitswesen, liebe Elvira. Und du bist für klare Regelungen im Umgang mit Masken. Ich sehe das genau so. Allerdings hat sich in der Diskussion darum eine Freundin verletzt zurückgezogen. Sie sieht die Notwendigkeit nicht. Und mich belastet das nun auch noch.
    Mir geht es heute ähnlich, ich habe ein kleines Hängerchen. Die Traurigkeit bekomme ich heute nicht weg. Morgen wird es wieder besser sein. Ich wollte nichts mehr pflanzen auf meinem Balkon, weil ich ja bald umziehe. Freunde haben mir gestern Blumenerde hochgeschleppt. Ich soll pflanzen, mir es in meiner kleinen Welt schön machen. Sie helfen mir dann, die Pflanzen ins neue Domizil zu bringen. Das motiviert dann doch sehr und sirgt dafür, das ich Geduld habe, Geduld, Geduld und nochmal Geduld.
    Bleib gesund, liebe Elvira, und bleib frohen Mutes.

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Es ist nicht einfach, es allen recht zu machen. Ich habe auch noch nie erlebt, dass Meinungen sich so oft ändern. Freundschaften müssen und sollten das aushalten. Ja, Gudrun, begrüne deinen Balkon. Das tut der Seele sicher gut!
      Ganz liebe Grüße schickt Elvira

      Gefällt mir

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.