Schwurbler

Diesen Begriff kannte ich bis vor einigen Tagen noch gar nicht. Mir war auch nicht klar, dass ein veganer Koch in den sozialen Medien mit Schusswaffe in der Hand die skurrilsten Behauptungen aufstellt und in Berlin vor laufender Kamera auf Demos wiederholt. Was ich da in den letzten Tagen gelesen und gesehen habe, lässt mich an der geistigen Gesundheit vieler Menschen zweifeln. Nein, das stimmt so nicht. Geistige Krankheiten sind heilbar. Diese Menschen bewegen andere Gründe,  besser gesagt, sie werden bewegt. In einem Artikel, den ich leider nicht gespeichert habe und den ich auch nicht wiederfinden kann, las ich darüber, wie gefährlich Bildung sein kann. Ups, es heißt doch aber, dass Bildung der einzige Weg wäre, um Menschen zu selbständigen und mündigen Bürgern werden zu lassen. Das wird auch nicht bestritten. Aber es gibt viele Menschen, prominente Menschen, die sehr gebildet, dabei aber auch Polarisierer sind. Sie sind diejenigen, die die Macht und die Agenda haben, Massen  zu mobilisieren. Das Video von Ken Jebsen, diesem Holocaust-Leugner,  wurde 3 Millionen mal gesehen. Eine Kollegin meinte in einer Konferenzschaltung , dass dann doch etwas Wahres dran sein müsse, wenn so viele Menschen ihm folgen. Ich habe das dann schnell mal überhört, denn ich habe so gar keine Lust auf Diskussionen über solchen Schwachsinn. Die rechten Populisten greifen diese Unzufriedenheit natürlich auf und schüren weiter in der Glut. Mittlerweile fürchte ich dieses schwelende Feuer fast mehr als das Virus. Was ist es, das die Menschen auf diesen wahrscheinlich bald entgleisenden Zug aufspringen lässt? Ich verstehe die Zukunftsangst vieler Menschen. Da geht es um Existenzen, um Gesundheit, um die Sorge für  Kinder und  alten Eltern. Das sind berechtigte Ängste. Aber unsere Grundrechte werden durch vorübergehende Einschränkungen doch nicht gänzlich ausgehebelt. Meine Meinung darf ich immer noch öffentlich kundtun. Das dürfen auch die Demonstranten. Nur eben jetzt mit gewissen Auflagen, die immer mehr gelockert werden. Meine ganz persönliche Meinung ist, dass die Maßnahmen dazu beigetragen haben, das Virus einzudämmen. Und dass das eben keine gewöhnliche Grippe war und ist. Ich persönlich kenne an Covid-19 Erkrankte. Das nur nebenbei, da das auch eine häufige Frage ist, ob man überhaupt Kranke kennen würde. Die Folgen des Lockdowns werden immens sein, ohne Frage. Aber was wäre die Alternative gewesen? Genau darauf  haben die Verschwörungstheoretikern keine Antworten. Denn das Virus gibt es ja nicht. Dafür können sie uns aber sagen, welche Aluhüte am besten gegen Chemtrails helfen und wie man nicht von der Kante der Scheibe fällt, die unsere Erde ja ist.

Dieser Beitrag wurde unter Corona, Procreate abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Schwurbler

  1. Hans-Georg schreibt:

    Danke sehr für deine Worte. Ich habe schon einige Links gesammelt, weil ich auch noch darüber schreiben wollte, mir fehlen allderdings die Worte bei so viel Schwachsinn. Und die Leute glauben das auch noch. Bin kürzlich über ein Blog gestolpert, in dem die junge Frau auch „News“ heranzog, die sehr hanebüchen waren. Ich wies sie daraufhin und sie schlug mir das quasi um die Ohren, das wäre doch alles erwiesen und blablabla. Diesen Menschen kann man nicht mit Logik kommen. Ich habe schleunigst das Blog aus meinem Ordner gelöscht.
    Diese Menschen, die an alle Verschörungen glauben, auch noch unterwandert von Rechtsextremisten und anderen schlimmen Gruppen, machen mir mehr Angst als das Virus selbst.
    Zum Schluss schau dir doch bitte diesen Blödsinn an, man kann es gar nicht glauben:
    https://www.mopo.de/hamburg/protest-mit-esoterikern–impfgegnern–rechten-woran-die-corona–querdenker–glauben-36677646

    Gefällt 2 Personen

    • Elvira schreibt:

      Alukugeln also als Erkennungszeichen. Dabei sehen die Leute doch völlig „normal“ aus. Ich möchte auch Mal wissen, wieviele von diesen Menschen einen Windows-PC zu Hause haben. Kleben sie da irgendwas mit Alufolie ab? Wie sagt mein Mann so gerne: Herr, lass es Hirn regnen. Aber das würde an den Aluhüten sicherlich abprallen.

      Gefällt mir

  2. M.S.W. schreibt:

    Ich stimme Dir vollkommen zu. Bei uns gibt es immer noch den Lockdown. In England gibt es keine Demonstrationen; obwohl es viel mehr Coronatote gab. Es gibt jeden Donnerstag um 20 Uhr ein Klatschereignis, um Danke zu sagen. Bei Demonstrationen steckt man sich an.

    Gefällt 1 Person

  3. Elvira schreibt:

    In Berlin ist die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen auf 2 runtergegangen. Das macht mir große Hoffnung, dass die Leichtsinnigkeit der Demonstranten und Partyfeierer vielleicht ohne Folgen bleibt.

    Gefällt mir

  4. kormoranflug schreibt:

    Die von der notwendigen Freiheit sprechen sind meistens die, die sobald sie an der Macht sind keinem ausser sich selbst Freiheit geben. Dem veganen Saftschupser kann keiner ernst nehmen, sein Restaurant in Berlin ging auch vor C nicht mehr besonders gut.

    Gefällt mir

  5. Gudrun schreibt:

    Ich habe Freunde, von denen ich nie erwartet hätte, dass sie solchen Mist teilen und glauben. Jede Halbwahrheit und jede krude Theorie wird zum Final. Wehe ich sage etwas. Dann werde ich als dumm und leichtgläubig bezeichnet. Manchmal gräme ich mich nun doch, dass ich nicht auf eine Hallig ziehen kann oder auf den äußersten Zipfel einer Alpenwiese.

    Gefällt mir

  6. perlengazelle schreibt:

    Diese Typen machen mich so wütend. Leider dringt nichts, aber gar nichts zu ihnen durch, keine wissenschaftliche Erkenntnisse, nichts. Sie lesen keine seriösen Medien, sie informieren sich nicht umfassend, sondern glauben lieber irgendwelchen kruden Theorien, die sich im Internet verbreiten. Weil, was im Internet steht, stimmt. Sie empfinden sich als aufgeklärte Minderheit, die als einzige den Durchblick hat. In meiner Nachbarschaft trieb sich auch ein paar rum. Da muss ich immer eine Faust in der Tasche machen. Sie faseln was von beschnittener Freiheit und vergessen, dass ihre Freiheit da aufhört, wo die Freiheit des anderen anfängt. Oh Mann, ich kann gar nicht so viel essen, wie ich k** möchte.

    Gefällt 1 Person

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.