An der Nadel gehangen

habe ich lange nicht mehr. Sogar neuen Stoff musste ich mir besorgen, was ein sicheres Zeichen für meine Abstinenz ist. Vor ein paar Wochen sortierte ich allerhand Nähutensilien und Genähtes aus, und gab einiges davon meiner älteren Enkeltochter. Unter anderem diese Tasche:

Ich hatte sie vor vielen Jahren genäht. Die Enkelin freute sich, aber eine etwas kleinere Tasche bräuchte sie noch. Ihre Lieblingsfarben sind Türkis und Schwarz und in diesen Farben hatte ich leider keine Stoffe in meinem Fundus. Also musste ich durchs Netz surfen und fand zwei passende Stoffe. Allerdings hatte ich mich gegen einen flächigen schwarzen Stoff entschieden. Ich finde diese Farben passen besser zu einem bald 11jährigem Kind. Und schwarze Katzen sind immerhin dabei.

Dieser Beitrag wurde unter Beutel und Taschen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu An der Nadel gehangen

  1. Eva schreibt:

    Manches verlernt man nie … Stoffe kaufen und etwas daraus zaubern. 😉 Ist Dir – wieder einmal – fein gelungen. LG, Eva.

    Gefällt 1 Person

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.