Nach der Schokolade

heute wieder ein Grundnahrungsmittel: Dinkel-Flocken-Brot. Gut sieht es ja schon einmal aus!

Dieser Beitrag wurde unter Speis&Trank abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Nach der Schokolade

  1. Klausbernd schreibt:

    Liebe Elvira,
    dieses Brot sieht ja richtig toll aus. Auch ich backe mein Brot selbst allerdings mit Roggenmehl und Roggenschrot und Haferflocken, da ich Dinkel hier schwer bekomme.
    Guten Appetit!
    Keep well
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Ich arbeite mich langsam durch das Brotbackbuch. Zwischen den Broten, die überwiegend aus verschiedenen Roggenmehlen, Hefe und Sauerteig bestehen, habe ich zwischendurch Appetit auf leichtere Brote. Hier gibt es mittlerweile wieder alle Mehlsorten, nachdem im letzten Frühjahr das Weizenmehl über lange Zeit ausverkauft war.

      Gefällt 1 Person

      • Klausbernd schreibt:

        Liebe Elvira,
        ich lernte das Brotbacken von dem „Tassajara Brotbuch“ von Edward Espe Brown, als ich in den USA lebte. Es hat mir sehr geholfen.
        Gutes Weißbrot mit und ohne Sauerteig bekommt man hier immer. Dina backt häufig irisches Soda-Brot. Das ist die schnellste Art, ein leckeres Brot zu backen.
        Mit herzlichen Grüßen vom kleinen Dorf am großen Meer
        Klausbernd und
        The Fab Four of Cley
        🙂 🙂 🙂 🙂

        Gefällt 1 Person

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.