Wieder einmal Britzer Garten

Der Wetterbericht hatte für heute wunderbares Frühlingswetter vorausgesagt. Darum planten mein Mann und ich bereits in der letzten Woche einen Ausflug in den Britzer Garten. Als wir dort ankamen, war der Hauptparkplatz bereits belegt. Auf dem anderen Parkplatz bekamen wir gerade noch einen Stellplatz in der allerletzten Reihe. Wider Erwarten war die Schlange an der Kasse eher ein Würmchen. Auch auf dem Gelände gab es kein Gedränge. Leider fällt meinem Mann das Laufen sehr schwer und er fuhr nach sehr kurzer Zeit wieder nach Hause. Ich bummelte derweil weiter durch den Park. Die einzige Schwierigkeit bestand darin, eine Bank zu finden, um mich ein bisschen auszuruhen und die Seele baumeln zu lassen. Oh, es gibt sehr viele Bänke, alle paar Meter. Aber fast alle waren besetzt, fast immer von einer Person oder einem Pärchen. Niemand setzt sich dazu, die Klientel hier hält sich überwiegend an die Hygieneregeln. Bis auf einige Ausnahmen. Da saßen dann schon mal 10 Frauen zusammen, während ihre Kinder spielten. Einige Großfamilien nutzten das schöne Wetter für erste Picknickrunden. Da saßen mit Sicherheit weit mehr als zwei Haushalte zusammen. Ich ärgerte mich etwas darüber, dass ich mich ärgerte, wollte ich doch einfach nur mal abschalten. Abschalten von den Nachrichten rund um das Virus, nur die Natur genießen und den Zilpzalp auf Video bannen. Das war nicht so einfach, flatterte der Winzling doch recht weit oben im Baum von Zweig zu Zweig. Nach drei Stunden machte ich mich auf den Heimweg. Ich hatte Kaffeedurst und Hunger. Die Gastronomie im Park ist natürlich geschlossen, nur die Kioske hatten geöffnet. Aber die luden mich nicht ein. Zum einen waren dort die Schlangen wirklich lang und ich hätte mir dann irgendwo ein Plätzchen suchen müssen oder im Stehen den Kaffee trinken und vielleicht etwas verzehren. Da ich auch kein Freund von Kaffee zum Mitnehmen bin (des Mülls wegen), fuhr ich lieber wieder nach Hause. Zwar war die Fahrt in Bus und U-Bahn nicht gerade ohne inneres Kopfschütteln möglich, aber die schönen Stunden im Britzer Garten konnten mir die paar Maskenmuffel dann doch nicht verderben.

Die Fotos bitte anklicken, dann sind sie erst vollständig zu sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wieder einmal Britzer Garten

  1. wildgans schreibt:

    Schön, dass du weiter herumgelaufen bist und diese kleine Reportage gemacht hast. Wenn man neugierig bleibt….
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

  2. Das scheint ein sehr schöner Ausflug gewesen zu sein – tolle Fotos ! Eben : Einfach genießen und nicht die Laune verderben lassen ;-). Liebe Grüße, Birthe

    Gefällt 1 Person

  3. Gudrun schreibt:

    Schöne Bilder hast du mitgebracht. Mein Lieblingsbild habe ich gleich entdeckt. 😀 Und Nebelkrähen wohnen bei euch also auch.
    An der Stelle bin ich mal ganz froh, dass ich meinen Sitzplatz immer mithabe. Ich kann es mir also immer aussuchen, wo ich sitzen möchte. Und er lässt sich auch in jedem Auto gut verstauen.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  4. quiltfru schreibt:

    Es gibt Rucksäcke in die ist ein Sitzhocker integriert. Schau mal im Netz. Das wäre doch eine Alternative . Schade, dass Dein Mann nicht mehr mitlaufen kann. Zusammen wäre es doch noch viel schöner und man könnte nachher noch darüber reden. Tolle Photos hast Du gemacht. Deine Gemütsbewegungen bezüglich Covid + Menschen kann ich alle gut nachvollziehen. Bleib gesund und genieße jeden Tag. Alles Liebe, Birgitt

    Gefällt mir

    • Elvira schreibt:

      Wir hatten früher mal einen faltbaren Stuhl, den wir allerdings nie benutzt haben. Es ergab sich keine Gelegenheit. Im Park ging es mir auch nicht so sehr ums Ausruhen, sondern um relaxt auf einer Bank zu sitzen, den Rücken angelehnt, den Kopf mit geschlossenen Augen gen Sonne gereckt. Soll ich mal ganz ehrlich sein? Ich wüsste heute nicht mehr, wie ich von einem Hocker aufstehen sollte, ohne mich irgendwo abstützen zu können. So, nun ist es raus! Meine Beweglichkeit ist leider auch ziemlich eingeschränkt, aber Laufen kann ich noch recht gut. Auch wenn mein linkes Knie es mich anschließend schmerzhaft spüren lässt.
      Liebe Grüße,
      Elvira

      Gefällt 1 Person

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.