Die Fische sind umgezogen

Unsere Geduld war nun doch erschöpft! Gestern setzten wir die Fische um. Was für ein Akt! Aber wir haben es geschafft. Ließen sich die Fadenfische noch gut fangen, machten es uns die Keilfleckbärblinge etwas schwerer. Aber lange nicht so schwer wie die Schachbrettschmerlen und Siamesischen Rüsselbarben. Es sind sehr flinke Fische, wie im Video gut zu sehen. Unter den Augen der Schmerlen befindet sich eine kleine Hauttasche, in der sich ein sichelförmiger und äußerst scharfer Suborbitaldorn befindet, der durch einen Muskel nach vorn ausgeklappt und arretiert werden kann. Damit sie sich nicht im Kescher verhaken, muss ein sehr engmaschiger benutzt werden. Die Rüsselbarbe wiederum springt sehr gerne in die Höhe, wenn sie bedrängt wird. Also haben wir im alten Becken so viel Wasser abgelassen, wie notwendig war, damit sie nicht herausspringt – was ihr dennoch beinahe gelungen wäre. Nach vielleicht zwei Stunden waren alle Fische umgesetzt. Es scheint ihnen gut zu gehen. Alle haben ihren Platz im Becken eingenommen. Die Fadenfische schwimmen im oberen Bereich. Sie beziehen den Sauerstoff aus der Atmosphäre, denn sie sind keine Kiemenatmer. Die Keilfleckbärblinge tummeln sich im mittleren Drittel. Sie sind zwar keine Schwarmfische, bilden aber Gruppen. Und die Schmerlen wuseln am Bodengrund entlang. Obwohl, so wuselig sind sie normalerweise nicht. Vermutlich bauen sie gerade Stress ab. Die Rüsselbarben begleiten sie ab und an, suchen sich dann aber auf der Wurzel oder einem kräftigen Blatt einen Ruheplatz. Da es noch keine kräftigen Blätter gibt, finden sie aber auf der großen Wurzel ihre Ruhe. Und ich liege nun auf dem Sofa und genieße diesen Anblick. Zwar ist das Wasser noch etwas trüb, da viele kleinste Pflanzenfasern im Wasser schweben, aber das macht nichts. Ganz klares Wasser, wie viele Aquarianer es anstreben, wäre sowieso unnatürlich. Die Fadenfische z.B. leben in sehr dunklen Gewässern. Und auch die Schmerlen mögen es eher schummrig. Aus dem Grund haben wir auch eine Schwimmpflanze gekauft, die irgendwann die Wasseroberfläche zur Hälfte bedecken soll. Gerade hat sie sich aber in der Wurzel verfangen. Da muss sie erst einmal bleiben, denn ich möchte die Fische nicht verschrecken, wenn ich jetzt ins Wasser fasse. Die Pflanzen vor dem Filter und der Heizung sollen so groß werden, dass die Technik hinter ihnen kaum noch zu sehen ist. So, damit wäre nun Schluss mit den Berichten über dieses Aquarium. Es sei denn, irgendwann gibt es einen Neuzugang. Aber jetzt gerade tummelt sich genau die richtige Anzahl an Fischen im Becken.

Dieser Beitrag wurde unter Aquarium veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Die Fische sind umgezogen

  1. Ulli schreibt:

    Wunderbar! 🐠🐚🐟

    Gefällt 1 Person

  2. Gut gemacht – viel Spaß mit dem Aquarium und beim -beruhigenden – Beobachten der Fische !
    Liebe Grüße, Birthe

    Gefällt 1 Person

  3. quiltfruq schreibt:

    Oh wie schön das geworden ist. Ich wünsche Euch soooo viel Freude an dem Aquarium. Und dass es immer schön dicht bleibt. Ach bitte, wenn es mehr zugewachsen ist, darfst Du gern noch einmal Bilder/Filmchen schicken. Liebe Grüße, Birgitt

    Gefällt 1 Person

  4. kormoranflug schreibt:

    Tolle Fische, ich denke der neue Ort gefällt ihnen.

    Gefällt 1 Person

  5. Frau Momo schreibt:

    Was für hübsche Fische. Das ist schon schön zu beobachten, wie sie da durch das Aquarium wuseln.

    Gefällt 1 Person

    • Elvira schreibt:

      Es wird irgendwie nicht langweilig – auch wenn ich einem schnurrenden oder bellenden Vierbeiner den Vorzug gegeben hätte. Aber wie im Folgebeitrag beschrieben, muss solch ein Kauf sehr gut überlegt sein. Wir sind zu alt für Tiere, die uns evtl. überleben und es dann niemanden gibt, der Hund oder Katze übernehmen würde.

      Gefällt mir

  6. Der Wilhelm schreibt:

    Das Video hat was – und die Bilder auch 🙂
    Wenn wir keine Katzen hätten – ich glaube, sowas könnte ich mir auch gut im Wohnzimmer vorstellen…..

    Gefällt 1 Person

Ich lese gerne Deine Meinung dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..