DSGVO

Bei Benutzung der Kommentar oder Likefunktion erklärst du dich mit der Datenspeicherung (WordPress ) auf dieser Website einverstanden. Ich erfülle damit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO. Eigentlich wisst ihr das, aber ich versuche den neuen Verordnungen gemäß zu handeln.

Ich bedanke mich bei Ulli, die mit diesem Satz das umgesetzt hat, was ich zu formulieren versucht habe.

Veröffentlicht unter allerlei | 1 Kommentar

Gemüsecurry

Hans-Georg hat auf seinem Blog ein Essen vorgestellt, das ich unbedingt nachkochen  musste. Da mein Mann bei dem Wort Gemüse das Gesicht verzog, er hatte keine guten Erinnerungen an Gemüsesuppen seiner Kindheit, habe ich das Rezept etwas modifiziert. Für das Gemüse habe ich einen großen Beutel mit Blumenkohl, Erbsen, in Scheiben geschnittenen Möhren und grünen Bohnen aus der Tiefkühlung gekauft. Zwei Knoblauchzehen und eine große Zwiebel wurden nach ihrer Zerkleinerung in der Moulinette mit etwas Öl in einer großen Pfanne angebraten. Als sie schön glasig waren, durften ihnen zwei in Würfel geschnittene Hühnerbrustfilets Gesellschaft leisten. Nach einigen Minuten kam das Gemüse dazu. Als alles kräftig angebraten war, habe ich dem Ganzen 400ml Kokosmilch und 100ml Gemüsebrühe hinzugefügt. Dann mit Koriander, Chilli und ganz, ganz viel Curry gewürzt. Da mein Mann ja keine Suppen mag, habe ich, nachdem alles aufkochte, einen Beutel Reis eingerührt. Deckel rauf, ca 20 Minute köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Und siehe da, selbst mein Mann war begeistert. Hans-Georg empfiehlt dazu einen Weißwein, was sicher hervorragend passt.

Veröffentlicht unter Speis&Trank | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Die falsche Tür

Ich bin gerade dabei, meinen Rechner aufzuräumen, alte Dateien, wie gescannte Rechnungen aus längst vergangenen Jahren, zu löschen. Dabei fiel mir der Entwurf dieses Textes in die Hände. Kann  man das überhaupt so sagen? Er fiel mir wohl eher in die Augen. Oder vor die Augen?  Ich kann nicht mal mehr sagen, wann ich das geschrieben habe. Für den Papierkorb fand ich den Text dann doch zu schade. Hier passt er doch gut hinein, oder?

Manche Menschen drücken ihr Leben lang gegen Türen an denen „Ziehen“ steht

Robert Lembke

Vielleicht wollen diese Menschen überhaupt nicht durch die betreffenden Türen gehen? Es könnte sich etwas dahinter verbergen, das völlig unbekannt ist. Etwas, das nicht kontrollierbar erscheint, auf den ersten Blick angsteinflößend ist.  Wahrheiten könnten zum Vorschein kommen, wenn aus Versehen solch eine Tür geöffnet wird. Ganze Konstrukte aus Lebenslügen kämen ins Wanken und drohten einzustürzen. Eventuell hausen Monster hinter diesen Türen, die wir auf jene Seite verbannt haben, während auf dieser Seite die Kuscheltiere um unsere Beine schleichen. Gezähmt und zahnlos. Die Versuchung könnte ihre Finger nach uns ausstrecken und uns über die Schwelle ziehen. Uns umgarnen mit Bildern, von uns gemalt und in die Asservatenkammer verbannt. Gut bewacht im Hochsicherheitstrakt.

Möglicherweise stehen wir uns plötzlich selbst gegenüber.

Vielleicht, aber nur vielleicht, fänden wir das Glück hinter dieser Tür. Oder ein kleines Stück davon. Es könnte ein Lied durch den Türspalt geweht werden, dessen Melodie unser Herz höher schlagen lässt. Farben und Düfte nähmen uns mit auf wunderbare Reisen. Wir erkundeten Länder und Menschen, die hinter der Tür nur auf uns gewartet haben. Sonnenstrahlen erwärmten unsere Haut und der Wellenschlag der Ozeane brächte unsere Seele zum Schwingen. Wir könnten Freiheit erfahren. Und Liebe!

Veröffentlicht unter allerlei | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Mein Mann

hat Post bekommen:

Veröffentlicht unter Corona | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare

Mörser und Brot

Mein Mann hat mir zum Geburtstag ein Brotbackbuch geschenkt.

 

Natürlich bräuchte man heute keine Bücher mit Rezepten mehr, denn es gibt sicher nichts, was sich nicht im www finden lassen würde. Dennoch ist es etwas anderes, ob ich nach einem bestimmten Rezept suche oder mich durchs Blättern in einem Buch inspirieren lasse. So war das mit diesem Brot:

Es ist ein Roggenbrot (mit geringemWeizenmehlanteil), das statt mit Sauerteig mit Joghurt und Hefe gebacken wird. In diesem Buch werden viele Brote auf einem Backstein gebacken. Das werde ich nicht tun, denn die Stromrechnung würde dann wohl sehr schnell sehr hoch werden. Darum heize ich meinen Ofen auch nicht mehr vor, das alte Teil braucht dafür recht lange. Ich habe recherchiert, dass das auch nicht notwendig ist. Dieses Brot hier ist der beste Beweis. Was ich aber erstmals benutzt habe, ist ein Mörser. Der diente, bevor er irgendwann für viele Jahre im Schrank verschwand, ausschließlich als Deko. Jetzt darf er machen, wofür er gedacht ist:

Anis kam auch noch in den Teig. Aber dieses Gewürz hatte ich in gemahlener Form im Vorratsschrank. Zur Deko taugt das aus Olivenholz gefertigte Teil aber immer noch:

Es passt ganz wunderbar zu dem Pasta -Puzzle. Übrigens hat das Brot hervorragend geschmeckt!

 

Veröffentlicht unter Speis&Trank, Puzzle | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Ein Foto von mir

ist gestern in der Fotoserie „Vögel in Berlin“ und „Endlich Schnee – Winter in Berlin“ im Tagesspiegel veröffentlicht worden. Amseln gehören zu meinen Lieblingsvögeln. Sie sind für mich der Inbegriff von Sommer. Sie höre ich als erstes am Morgen – ich weiß, sie sind nicht die ersten Vögel am Morgen, aber die anderen höre ich hier nicht – und sie sind die letzten, wenn ich abends auf dem Balkon sitze. Eine Amsel war über viele Jahre unser Wintergast am Futterplatz. Wir nannten sie Weißfeder, eine einzige weiße Feder im schwarzen Gefieder ließ sie uns stets wiedererkennen. Irgendwann kam sie nicht mehr und wir waren schon etwas traurig. Als meine Mutter starb, sang eine Amsel, mitten im tiefsten und verschneiten Winter. Und diese Amsel hier habe ich auf dem Friedhof fotografiert, auf dem meine Mutter vor Jahren ihre letzte Ruhe fand. Sie glaubte übrigens, dass die Amseln in ihrem Garten, die bemerkenswerter weise  überhaupt nicht scheu waren, Wiedergeburten unserer geliebten Verstorbenen wären. Vielleicht gehört auch deswegen die Amsel zu meinen Lieblingsvögeln. Wollt ihr auch wissen, welcher Vogel mein absoluter Favorit ist? Das ist der Kookaburra!

 

Veröffentlicht unter Fotografie, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Sachen gibt es

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

die tatsächlich nichts mit Corona zu tun haben. Ein Thema in vielen Gegenden Deutschlands ist der Schnee. Schnee, Schnee und noch mehr Schnee. Was für die Betroffenen neben dem Spaß, zumindestens für die Kinder, in  viel Arbeit (Schneeschippen) und Verdruss … Weiterlesen

Mehr Galerien | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Comics

Diese Galerie enthält 11 Fotos.

Die meisten von uns sind mit Comics aufgewachsen oder kurzzeitig mit ihnen in Berührung gekommen. Bei mir waren es zuerst die typischen Donald Duck und Micky Maus Hefte sowie Fix und Foxi und etwas später  Comic-Strips wie Vater und Sohn, … Weiterlesen

Mehr Galerien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Wie sich die Zeiten ändern

oder besser, wie ich mich verändert habe. Klar, ich bin älter geworden, von einer Konfektionsgröße 38 habe ich mich weit entfernt und über das Training für einen Marathon muss ich gar nicht erst nachdenken. Was ich hier meine, sind die … Weiterlesen

Mehr Galerien | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Ein bisschen Spaß muss sein

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Es ist ja kein Geheimnis, dass ich seit Beginn der Pandemie im Puzzlefieber bin.  Das nur mal vorausgeschickt. Da ich nie vor hatte, ein 3000er Puzzle zu legen, hatte ich auch keine Möglichkeit, es so zu konservieren, wie ich es … Weiterlesen

Mehr Galerien | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Puzzle Nr. 7

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Die Pandemie war – und ist – ein guter Lehrmeister in Punkto Geduld. Das meine ich wortwörtlich, denn ich habe festgestellt, dass meine Geduld mit zunehmendem Alter eher weniger wurde. Nun, was kann es da besseres geben als zu puzzlen? … Weiterlesen

Mehr Galerien | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

In diesem Sinne

Diese Galerie enthält 1 Foto.

wünsche ich allen, denen diese Tage mehr bedeuten als der Austausch von Geschenken, ein besinnliches Weihnachtsfest. Wer mit Weihnachten nichts anzufangen  weiß, dem wünsche ich einfach ein paar schöne freie Tage. Allen zusammen aber wünsche ich Gesundheit! Diesen Wunsch habe … Weiterlesen

Mehr Galerien | 2 Kommentare

Adventsetüde über Gin und Käsekuchen

Ich habe für die Etüden lange nichts mehr geschrieben, irgendwie war ich, was sämtliche Kreativität betrifft, eine lange Zeit blockiert. Als Christiane für die Adventsetüden die Werbetrommel rührte und ich die Begriffe sah, von denen mindestens drei, gerne aber auch … Weiterlesen

Mehr Galerien | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare